Überraschender Rücktritt von Günther Wessely

Paukenschlag beim ASK Kottingbrunn! Zwei kottingbrunn.jpgTage nach der 1:2-Niederlage beim ASV Moeller Schrems ist Trainer Günther Wessely völlig überraschend zurückgetreten. Die Gründe dieses Schrittes sind allerdings rein privater und beruflicher Natur, der Transportunternehmer entschied sich aus Zeitmangel zu dieser Maßnahme. Um in Zukunft wieder das Hauptaugenmerk auf die Familie und sein Unternehmen legen zu können, machte es diese Entscheidung unumgänglich. Als Nachfolger wird interimistisch Co-Trainer Hans-Peter Frühwirth das Team übernehmen. noeliga.at sprach mit Jürgen Enzminger

... über den überraschenden Rücktritt von Günther Wessely
"Wir sind völlig baff über die Entscheidung von Günther Wessely und müssen sie leider schweren Herzens akzeptieren. Private und berufliche Gründe zwangen ihn zu diesem Schritt, die Zeit reichte einfach nicht mehr aus. Menschlich und als Trainer bedeutet der Rücktritt einen herben Verlust für uns alle, ich persönlich habe noch nie so einen Menschen kennengelernt - es hat immer alles gepasst. Günther Wessely hat uns gestern seine Entscheidung mitgeteilt, wir müssen sie leider akzeptieren."

... über den Zeitpunkt (vor dem wichitgen Cup-Spiel gegen den Bundesligisten Lask Linz)
"Dafür gibt es keinen richtigen Zeitpunkt. Für den ganzen Verein kam die Entscheidung völlig unerwartet."

... über den Nachfolger
"Co-Trainer Hans-Peter Kreuzwirth wird das Team zunächst interimistisch betreuen, es kann aber durchaus sein, dass sich daraus eine Dauerlösung entwickelt."

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten