1. NÖN-Landesliga

Verdienter Heimerfolg für Götzendorf

Im Spiel zwischen ASC Götzendorf und SV Stockerau setzte es durch einen 1:0-Heimerfolg die erste und nicht unverdientestockerau.jpg goetzendorf.jpgSaisonniederlage für die Stockerauer. Goldtorschütze Petr Machan (74.) hatte schon davor die große Möglichkeit auf den Sieg ausgelassen, die Stockerauer haderten mit zwei Lattenpendlern durch Klaus Dietrich und Nino Rauch kurz vor Spielende. Durch diesen wichtigen Erfolg verschafften sich die Götzendorfer etwas Luft nach hinten und halten nun nach dem zweiten Saisonerfolg bei sieben Punkt und stehen vorübergehend auf Platz 13.

In einer ausgewogenen ersten Halbzeit konnte weder der ASC Götzendorf noch der SV Stockerau gefährlich am gegnerischen Tor anklopfen. Die Elf von Gerhard Kummer besaß leichte Feldüberlegenheit, konnte aus den wenigen Torszenen jedoch kein Kapital schlagen. Die Stockerauer verrichteten gewohnt sicher ihre Defensivarbeit und nahmen ein 0:0 mit in die Pause. Einzig bei einer Chance von Petr Machan gerieten die Stockerauer richtig in Bedrängnis, er setzte die Kugel aber neben das Tor.

Auch die zweite Halbzeit sah eine bestimmende und nun druckvollere Heimmannschaft aus Götzendorf, der aber immer noch kein Treffer gelingen wollte. Für Stockerau hatte Klaus Dietrich per Kopf die Führung vor Augen, eine noch größere Möglichkeit ließ sich allerdings Pero Brnic entgehen. Götzendorf-Keeper Weidinger war bereits geschlagen, er konnte den Ball aber aus 16 Metern nicht im verwaisten Kasten des Gegner unterbringen. Nach 74. Minuten brachte Petr Machan die Hausherren dann mit 1:0 auf die Siegerstraße. Nach einem Eckball versenkte er das Spielgerät mit dem Kopf in den Maschen von Gäste-Torhüter Alexander Ehn.

Mit der Führung im Rücken drängte der ASC Götzendorf auf einen entscheidenden zweiten Treffer, angeführt von den bärenstarken Andreas Buger und Petr Machan entwickelten sie eine finale Drangperiode. Doch in der 88. Minute stockte den Zusehern der Atem und die Götzendorfer wären beinahe noch um die Früchte ihrer Arbeit gebracht worden. Stockerau-Kapitän Klaus Dietrich hämmerte einen Volleyschuss an die Unterkante der Latte, Augenblicke später machte es ihm Mannschaftskollege Nino Rauch gleich und erzielte ebenfalls nur einen Lattenpendler. Damit blieb es beim korrekten Dreier für den ASC Götzendorf und der ersten Saisonniederlage für den SV Stockerau.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten