Ardagger angelt sich Spieler von der Konkurrenz

Das Transferkarussell in der Landesliga beginnt sich langsam zu drehen. Nun hat auch Ardagger zugeschlagen, sicherte sich die Dienste von Michael Schatz, der beim Konkurrenten aus Gaflenz in den letzten Jahren hervorragende Leistungen zeigte. Ein genialer Schachzug von Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber.

Schatz ist für seine Verlässlichkeit bekannt, hat körperlich gute Voraussetzungen und bringt eine anständige Technik mit. Eigenschaften, die Ardaggers Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber überzeugten. "Er ist ein super Fußballer, der aber auch charakterlich perfekt zu uns passt." Dass Schatz einem Wechsel zustimmte, lag auch an der Liebe. Denn der defensive Mittelfeldspieler ist mit der Cousine von Ardaggers Dirnberger liiert. "Das hat uns natürlich geholfen. Der Spieler sollte mir daher nicht nur bis zum Sommer, sondern lange darüber hinaus erhalten bleiben. Ein nachhaltiger Transfer", so Riesenhuber, der Angebote anderer Spieler dankend ablehnte: "Ich bin keiner, der Spieler ein halbes Jahr durchfüttert."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten