Kilb: Neuer Stürmer und alter Trainer

Nach dem Herbstdurchgang kann man in Kilb trotz sensationellem Saisonstart noch nicht durchatmen. Die Elf von Trainer Dietmar Wieser ist in Abstiegsgefahr. Daher hatte das Sondieren des Transfermarktes oberste Priorität. Wenige Tage vor dem Schließen des Transferfensters wurde Sektionsleiter Thomas Hochauer fündig.

Mit Stürmer Kevin Hinterberger konnte der Wunschspieler geholt werden. Er war zuletzt bei Regionalligist Stadl-Paura tätig. "Sonst werden wir keinen Spieler mehr holen", so Hochauer, der zwei Abgänge zu verkraften hat. Marco Moser wechselt zu Lilienfeld, Torhüter Alexander Aineter schließt sich Amstetten an.

Baustelle offen

Da Trainer Wieser für Sommer das Ende seiner Trainertätigkeit bei Kilb angekündigt hat, ist aber noch eine Baustelle offen. "Aufgrund der Transferzeit habe ich dieses Thema vorerst auf Eis gelegt. In den nächsten Wochen und Monaten werde ich mich aber wieder verstärkt darum kümmern", so Hochauer, der aber keinen Stress hat.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten