Ein Highlight in der Vorbereitung

Am Transfermarkt wird sich bei der SCU Ardagger im Winter nicht viel tun. Kein Wunder, die Hinrunde lief fast nach Wunsch. Mit der Punkteausbeute ist man beim Landesligisten sehr zufrieden, die vielen Unentschieden kosteten aber sogar noch einige Zähler. Zumal man sich einige Mal vom Schiedsrichter benachteiligt fühlte.

In der Wintervorbereitung hat man den ersten Test schon hinter sich. Gegen Zweitligist Amstetten setzte es zwar im Nachbarschaftsduell eine logische Niederlage, dennoch konnte Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber zufrieden sein. Die Trainingseinheiten werden am Neuhofner Kunstrasen abgehalten. Für das Highlight der Vorbereitung sorgt das Trainingslager in Lindabrunn. "Wir werden dort ab 31. Jänner für vier Tage unser Trainingslager abhalten", freut sich Riesenhuber, der betont: "Wir haben dort perfekte Bedingungen, werden auch ein Testspiel dort bestreiten." Besonders erfreulich ist, dass alle Kampfmannschaftsspieler daran teilnehmen. "Insgesamt sind wir 35 Leute vom Verein. Das ist natürlich perfekt für uns."

Personelles gibt es kaum Neues: Philip Amon, der zuletzt schon verliehen war, wird nach Neustadtl weiter verliehen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten