Blick auf die Rückrunde - SV Langenrohr

Der Landesliga-Dino aus Langenrohr befindet sich in Schwierigkeiten. Tabellenplatz elf sieht zwar auf den ersten Blick nicht so übel aus, von einem Abstiesrang trennen die Baumühlner-Elf aber nur zwei Punkte. Daher ist Vorsicht angebracht, nicht doch noch ganz unten reinzurutschen.

Langenrohr hat sich dazu entschlossen, dem Großteil der Stammelf auch im Frühjahr zu vertrauen. Mit Julian Pollitzer kam ein neuer Tormann nach Langenrohr, zudem verstärkt Marek Strestik die Mannschaft. Schwierigkeiten könnten die Abgänge bringen. Marco Friedrich hatte nicht mehr so viel Zeit zum Trainieren, probiert es in der 1. Klasse bei Muckendorf. Und auch Weber, Stippl und Wojciak sind weg.

Transfers

Neuzugänge: Pollitzer (Grafenwörth), Strestik (Tschechien).

Abgänge: Friedrich (Muckendorf), Weber (Kirchberg), Wojciak (Großw.), Stippl (Absdorf).

Zur kompletten Transferliste!

Ausblick auf die Rückrunde: Die Situation in Langenrohr ist heikel. Weil der Blick auf die Tabelle gut aussieht, der Vorsprung aber trügerisch ist. Trainer Gustl Baumühlner wird alle Hände voll zu tun haben, die Mannschaft für die Rückrunde mental fit zu bekommen. Aber wenn der Gustl etwas kann, dann Spieler perfekt einstellen.