Zwei schmerzhafte Abgänge bei Spratzern

Goran Zvijerac leistete mit seinem Team aus Spratzern im Herbst gute Arbeit, holte nach sensationellen Saisonstart 15 Punkte und liegt im gesicherten Mittelfeld. Im Winter wird sich dennoch im Kader etwas verändern. Zwei Abgänge sind bereits fixiert, ein Neuzugang steht schon auf der Matte.

Besonders bitter ist der Abgang von Alex Gruber, der im Herbst zwar mit Verletzungen zu kämpfen hatte, dennoch zu den Qualitätsspielern im Team zählte. "Er wird um Weihnachten herum Vater, möchte daher etwas kürzer treten", so Zvijerac, dessen Überredungsversuche nicht fruchteten. Gruber wird es in die Gebietsliga nach Hofstetten führen. Weiters wird auch Stefan Petrovic im Frühjahr nicht mehr das Spratzerner Dress tragen. "Mit ihm war bis zum Winter ausgemacht. Der Verein hat sich nun entgegen entschieden, mit ihm weiter zu verlängern. Auch er hatte im Herbst Pech mit Verletzungen."

Ersatz soll kommen

Zvijerac hat die Augen bereits nach Ersatz geöffnet. "Mit einem Stürmer sind wir uns schon einig. Es ist zu 99 Prozent fix. Zudem sind wir auf der Suche nach einem Linksfuß im Mittelfeld." Sollte Spratzern tatsächlich im Frühjahr die restlichen 19 Bewerbsspiele absolvieren können, "muss der Kader eine gewisse Größe haben", so der Trainer.