Klarer Heimerfolg für Mannsdorf gegen Zwettl

Einen doch klaren Heimerfolg feierte der SC Mannsdorf am Mittwochabend in der 1. NÖN-Landesliga gegen den SC Zwettl. Zwar brauchten die Heimischen etwas länger, bis man ins Spiel fand, zur Pause führte die Wachter-Elf mit 1:0. In der zweiten Halbzeit tat man sich dann auch aufgrund einer numerischen Überlegenheit leichter und fuhr einen klaren 4:1-Sieg ein.

Zwettl mit gutem Beginn

Die Anfangsphase in dieser Partie gehört eindeutig der Elf aus Zwettl, die Gäste spielen zu Beginn einen guten Fußball, Mannsdorf hat sichtlich Mühe ins Spiel zu finden. Nach und nach gelingt das dem Team unter Trainer Manfred Wachter dann aber doch, immer wieder gibt es nun gute Vorstöße in den gegnerischen Strafraum und einen davon kann man nutzen, in Minute 28 stellt Dino Kovacec auf 1:0 für Mannsdorf. Für ein zweites Tor reicht es dann in der ersten Halbzeit aber nicht mehr, die Heimelf darf sich über eine knappe Pausenführung freuen.

Mannsdorf legt einen Zahn zu

Nach dem Seitenwechsel gelingt es dann Mannsdorf besser, das Spiel an sich zu reißen, Zwettl schafft es nicht mehr, wie zu Beginn der ersten Halbzeit, zurück in die Partie zu finden. Noch dazu muss man auf Christian Brunner verzichten, der nach einem Ausschluss vom Unparteiischen vorzeitig unter die Dusche geschickt wird. Nur zwei Minuten später fällt das 2:0 durch Patrick Weissensteiner. Für Zwettl kann Mario Brunner zwar kurzfristig auf 1:2 verkürzen, das geschieht in der 60. Minute, doch Stefan Holzmeier stellt in der 63. Minute den Zweitorevorsprung für Mannsdorf wieder her. Den Schlusspunkt in dieser Partie setzt Marco Csitkovits in Minute 77, er erhöht auf 4:1.

Manfred Wachter (Trainer SC Mannsdorf): "Wir haben die Partie über 60 Minuten kontrolliert, nur am Anfang hatten wir etwas Probleme, bis wir ins Spiel gefunden haben. Zwettl hat am Anfang gut gespielt, letztendlich hatten sie aber keine Chance auf den Sieg."

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten