Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Stripfing lässt in Scheiblingkirchen Punkte liegen

Der SV Stripfing war sich über die Schwierigkeit des Auswärtsspiels bei den bisher ungeschlagenen Scheiblingkirchnern bewusst. Marco Miesenböck hatte die Gäste zwar früh in Führung gebracht, Philipp Koglbauer sorgte aber nach einer Stunde für den verdienten Ausgleich. Damit bleiben beide Mannschaften in der Landesliga ungeschlagen.

Schon nach wenigen Minuten fand Scheiblingkirchen die erste Möglichkeit vor, Matthias Lindner verfehlte aber einen Stanglpass von Christian Ressler. In der Folge übernahm Stripfing die Kontrolle im Spiel, hatte mehr Anteile. Marco Miesenböck war es schließlich, der in Minute 18 zum 1:0 traf. Er verwandelte eine Vorlage von Benjamin Sulimani. "Das ist eine riesen Qualität von Stripfing. Sie brauchen nicht viele Chancen", so Scheiblingkirchen-Trainer Thomas Husar. Der mit Halbzeit eins nicht zufrieden war. "Wir haben nicht intensiv genug gearbeitet."

Scheiblingkirchen hält besser mit

Nach der Pause besserte sich das Spiel der Hausherren. "Wir konnten die Partie offen gestalten", so Husar. Nach einer Stunde sorgte Philipp Koglbauer für den Ausgleich. Knaller verlängerte eine Flanke per Kopf zu Lindner, der auf Koglbauer ablegte. In der Schlussphase fanden beide Mannschaften noch Möglichkeiten vor. Doch Sulimani bzw. Steiner scheiterten. "Wir haben im Vorjahr schon zweimal Unentschieden gegen Stripfing gespielt. Jetzt wäre es an der Zeit gewesen, drei Punkte zu holen", so Husar, der mit seiner Mannschaft hohe Ziele verfolgt.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus