Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Waidhofen siegt erstmal zu Null

Waidhofen hat das erste Landesliga-Saisondrittel erfolgreich abgeschlossen, holte mit dem 3:0-Sieg gegen Kilb bereits den sechsten Saisonsieg. Zum erstenmal blieb man dabei auch ohne Gegentreffer. Rostislav Samanek mit einem Doppelpack und Stefan Pany sorgten mit ihren Toren für klare Verhältnisse. Wenngleich das klare Ergebnis nicht die spielerische Ausgeglichenheit wiederspiegelt.

Die Gäste aus Kilb fanden besser ins Spiel, hatten schon nach wenigen Minuten zwei sehr gute Chancen. Doch Waidhofens Torhüter Milan Pastucha konnte sich auszeichnen. Auch in der Folge war Kilb ein wenig stärker. "Wir waren sehr effizient, haben mit der ersten Chance das Tor gemacht", so Waidhofens Trainer Helmut Lamatsch. Rostislav Samanek schloss erfolgreich ab, drehte den Spielverlauf ein wenig auf den Kopf.

Waidhofen etwas besser im Spiel

Nach der Pause zeigten auch die Hausherren ein wenig auf. "Spielerisch war es aber kein Leckerbissen", so Lamatsch, der dennoch jubeln konnte. Weil Stefan Pany nach einem perfekten Zuspiel von Daniel Meyer zum 2:0 einschob. Und Samanek knapp vor dem Ende das 3:0 herstellte. "Wir waren effektiv, haben aus zwei Chancen drei Tore gemacht. Die Routine und der Kampfgeist haben das Spiel entschieden", so Lamatsch, der von einer grandiosen Saison spricht. "Eigentlich kann uns jetzt nicht mehr viel passieren. Ein paar Punkte werden wir schon noch einfahren."

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus