Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Torreigen in Spratzern - aber kein Sieger

120 Zuschauer kamen auf den Sportplatz nach Spratzern. Das Landesliga-Duell gegen Rohrbach hätte sich aber mehr Fans verdient gehabt. Denn beim 3:3 dominierten die Offensiven. Lukas Völk, Tomas Kunovsky und Lukas Mitterwachauer bzw. David Ungar Aleksandar Stanojcic und Zivorad Misic sorgten für die Treffer.

Spratzern war zuletzt nicht viel gelungen. Im Gegensatz zu Rohrbach. Und das zeigte sich auch zu Beginn der Partie. Denn der junge David Ungar sorgte schon nach fünf Minuten mit einem Schuss von der Strafraumgrenze für die Führung. In der Folge verabsäumte es Rohrbach, die Führung auszubauen, ehe Spratzern besser wurde. Dominik Heinzl verpasste zunächst den Ausgleich noch, ehe Lukas Völk das verdiente 1:1 gelang. Noch vor der Pause gingen die Gäste aber wieder in Führung. Nach einer Einzelaktion von Aleksandar Stanojcic stand es 2:1 für Rohrbach.

Wenig Hochklassiges

Nach der Pause blieben beide Teams spielerisch blass. Tore fielen aber trotzdem. Tomas Kunovsky und Lukas Mitterwachauer sorgten für die Wende im Spiel, doch Zivorad Misic glich 25 Minuten vor dem Ende zum 3:3 aus. Nach Gelb-Rot für Deinhofer durfte Rohrbach in der Schlussphase mit einem Mann mehr ran. "Wir hatten zwar mehr Ballbesitz, das 4:3 ist aber nicht mehr gelungen", so Rohrbachs Trainer Dalibor Kovacevic, der von einer schwachen Leistung seiner Elf sprach: "Das war nicht unser normales Niveau."

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus