Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Krems setzt den Erfolgslauf fort

Eines der beiden Spitzenspiele der zehnten Landesliga-Runde fand in Gaflenz statt. Wo die Hausherren zwar gut mithielten, am Ende aber gegen Krems mit 1:3 unterlagen. Weil Jannick Schibany mit einem Doppelpack und Patrick Hackl eiskalt zuschlugen, Martin Teurezbacher nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer zum 1:2 gelang.

Gaflenz-Trainer Stefan Kogler hatte sich eine Strategie gegen Krems ausgedacht, die die Gäste zunächst vor Probleme stellte. "Er hat uns mit seiner Taktik müde machen wollen", so Krems-Coach Harald Hummel. Kogler kennt die Kremser Mannschaft als Ex-Trainer natürlich sehr gut, nutzte den Vorteil. Der eine halbe Stunde hielt. Doch gegen die Klasse von Jannick Schibany war selbst Kogler machtlos. Der Stürmer spielte auf der linken Seite zwei Verteidiger aus und knallte das Leder aus spitzem Winkel in die Maschen.

Krems befreit sich durch Hackl-Treffer

Nach der Pause hatten die Kremser etwas Probleme. Gaflenz drängte auf den Ausgleich. Doch gerade in dieser Phase sorgte Patrick Hackl für das 2:0. Eine Vorentscheidung. Spannung kam erst auf, als Martin Teurezbacher einen Freistoß zum 1:2 versenkte. Als Krems-Tormann Luca Ponner noch die Mauer einrichtete.

Doch Krems erfing sich von diesem Schock. Schibany legte mit dem 3:1 nach und sicherte so den sechsten Saisonsieg. Damit ist Krems wieder an der Tabellenspitze dran, während in Gaflenz die erste Mini-Krise perfekt ist.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus