Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Waidhofen dreht das Spiel gegen Scheiblingkirchen

Beim Spielstand von 1:0 für Scheiblingkirchen musste das Duell der 12. Runde wegen zu starken Nebels zur Halbzeit abgebrochen werden. Am Dienstag wurden die restlichen 45 Minuten vor rund 250 Zuschauern nachgetragen. Dabei drehte Waidhofen vor den eigenen Fans das Spiel, setzte sich nach späten Toren von Matej Kovacik und Rostislav Samanek mit 2:1 durch.

Stark ersatzgeschwächt ging Waidhofen in das Duell, das schließlich abgebrochen werden musste. "Bei der zweiten Hälfte hat es bei uns besser ausgesehen", so Trainer Helmut Lamatsch, der seine Mannschaft mit einer offensiven Ausrichtung aufs Feld schickte. "Natürlicht ist jedem bewusst, dass es bei einem Gegentreffer vorbei ist." Scheiblingkirchens Coach Thomas Husar ließ seine Truppe ebenfalls offensiv eingestellt von der Leine. "Natürlich wollten wir auf das zweite Tor gehen. Leider haben es nicht alle Spiele so umgesetzt." Denn Waidhofen dominierte von der ersten Minuten an, setzte Scheiblingkirchen gewaltig unter Druck. Mit etwas Glück und guter Defensivarbeit konnten die Gäste aber hinten lange die Null halten.

Doppelpack bringt die Wende

"Gerade in einer Phase, in der wir uns gefangen hatten, haben wir eine Standardsituation nicht gut verteidigt", so Husar. Nach einem Eckball konnte nicht entscheidend geklärt werden, Matej Kovacik traf zum 1:1. In der Fogle fanden die Hausherren zahlreiche Konterchancen vor. Eine davon nutzte Rostislav Samanek zum 2:1. Die Partie war damit gedreht, Scheiblingkirchens Traum von Tabellenplatz zwei geplatzt. "Das war wohl unsere beste Leistung, die wir abgeliefert haben, seit ich beim Verein bin", war Lamatsch voll des Lobes für seine Jungs. Bei Trainer Husar ging die Welt trotz der Niederlage nicht unter: "Bei einem Sieg wäre nicht alle gut gewesen, bei einer Niederlage ist nicht alles schlecht", so der Trainer, der nun mit Waidhofen punktgleich auf Platz vier liegt.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus