Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Kein Sieger im Schlager in Kottingbrunn

Über 300 Zuschauer wollten sich das Spitzenspiel der 14. Landesliga-Runde in Kottingbrunn nicht entgehen lassen. Sie sollten zwar Tore, aber keinen Sieger sehen. Weil Matthias Nemetz zwar die Führung für die Hausherren erzielte, Scheiblingkirchens Christoph Knaller aber noch mitten in der ersten Halbzeit ausgleich. Beim 1:1 blieb es letztlich auch.

Beide Mannschaften spielen in der Landesliga eine gute Rolle, zählen zu den Top-Teams. Das bekamen die Zuschauer auch zu sehen. Andreas Haller und Thomas Husar hatten ihre Teams hervorragend aufeinander eingestellt. Die erste Chancen fanden die Gäste vor, doch Christian Ressler scheiterte zunächst. Auch Kottingbrunn kam immer wieder gefährlich in den Strafraum. Um es in Minute 20 erstmals krachen zu lassen. "Kottingbrunn hat das gut gespielt, wir haben zu zögerlich verteidigt, vor allem im Strafraum", so Scheiblingkirchen-Trainer Husar. Matthias Nemetz hatte daher genug Zeit, den Ball herrlich ins Kreuzeck zu schlenzen.

Scheiblingkirchen schlägt zurück

Die Antwort der Gäste ließ nicht lange auf sich warten. Denn schon neun Minuten später konnte Kottingbrunns Torhüter Markus Zach einen Lindner-Schuss nur kurz abwehren. Christoph Knaller stand goldrichtig und staubte zum 1:1 ein ab. In der Folge fanden beide Mannschaften bis zur Pause noch etliche Halbchancen vor, ohne jedoch zu treffen.

Nach der Pause hatte Kottingbrunn die Partie unter Kontrolle, hatte auch mehr Ballbesitz. "Uns ist da ein wenig die Kraft ausgegangen", so Husar. So richtig gefährlich wurde es aber nur selten. Patrick Baumeister prüfte Torhüter Martin Leidl mit einem guten Freistoß. Aber auch die Gäste hätten das Spiel noch gewinnen können. Doch Christian Ressler und Matthias Lindner ließen gute Möglichkeiten aus. "Ich denke, dass das Unentschieden schon in Ordnung geht", so Husar, der mit seiner Elf nur einen Punkt hinter Platz zwei liegt.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus