Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Später Doppelpack rettet Stripfing

Stripfing hatte sich unter der Woche von Sascha Pichler, Tomislav Juric und Edin Salkic getrennt. Eine Tatsache, die den Landesliga-Herbstmeister nicht am Siegen hindert. Wenngleich man in St. Peter lange Zeit für die entscheidenden Treffer brauchte. Erst in Minute 88 erlöste Mario Fürthaler die Gäste, Benjamin Sulimani legte in der Nachspielzeit das 2:0 nach. Stripfing hat damit bereits zehn Punkte Vorsprung auf den ersten Verfolger.

Die Rollen waren klar vergeben. Kein Wunder, wenn der ungeschlagene Tabellenführer zum krisengebeutelten Abstiegskandidaten kommt. Doch St. Peter hatte sich einiges vorgenommen, wollte sich nicht kampflos geschlagen geben. "Man hat gesehen, dass auch Mannschaften aus der unteren Tabellenregion gut dagegen halten können", lobte Stripfing-Trainer Erwin Cseh den Gegner. Denn Stripfing kam nicht wie gewohnt zu so vielen Torchancen. "Wir haben diesmal nicht so gut gespielt, es war lange Zeit eine zähe Partie", so Cseh.

Latte rettet Stripfing

Mit etwas Glück hätten die Hausherren sogar in Führung gehen können. Denn in Minute 60 rettete die Latte für die Gäste. "Das wäre natürlich unglaublich gewesen. Aber wenn wir Pech haben ...." Schließlich stellte Cseh zehn Minuten vor dem Ende um, brachte Verteidiger Mario Fürthaler in eine offensivere Rolle. "Wir wissen, dass er auch in der Offensive seine Qualitäten hat." Und die zeigte er in Minute 88. Nach einer Miesenböck-Flanke war er mit einem Volely zur Stelle, benutzte dafür die Innenseite. Vier Minuten später war die Partie endgültig entschieden: Benjamin Sulimani schloss zum 2:0 ab und sicherte so den elften Saisonsieg. "Es ist jetzt schon eine herausragende Saison von uns. Dabei ist es nicht immer einfach, die Lust und die Gier der Spieler aufrecht zu erhalten. Wir haben es aber bisher ganz gut hingebracht. Zehn Punkte Vorsprung sind ein schöner Polster", so Cseh

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus