Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Scheiblingkirchen und Ardagger beschließen Weihnachtsfrieden

In der letzten Runde vor der Winterpause taten sich Scheiblingkirchen und Ardagger nicht mehr weh. Die beiden Landesliga-Teams trennten sich mit 1:1, teilten friedlich die Punkte. Fabian Palzer hatte vor 220 Zuschauern die Gäste in Führung gebracht, ehe Matthias Lindner nach der Pause den 1:1-Endstand erzielte. Scheiblingkirchen geht somit mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei in die Winterpause.

"Wenn du gegen Ardagger spielst, weißt du, was dich erwartet. Diese Mannschaft kämpft Fußball, das ist für mich völlig in Ordnung. Nach 90 Minuten klatscht du ab und jeder nimmt das mit, was er verdient hat", so Scheiblingkirchen-Trainer Thomas Husar. Diesmal nahm jedes Team einen Punkt mit. Die Hausherren hatten zwar zunächst mehr vom Spiel, Ardagger sorgte aber nach etwas mehr als einer halben Stunde für die Führung. Fabian Palzer hatte abgezogen. Der Ball sprang unangenehm vor Torhüter Martin Leidl auf. "Er war haltbar", musste Husar feststellen. Scheiblingkirchen fand zwar in Durchgang eins Möglichkeiten vor, Christian Ressler, Matthias Lindner und Fabian Kürner scheiterten aber. "Wir waren nicht zwingend genug."

Ardagger eine Spur zu defensiv

In Durchgang zwei legte es Ardagger auf Konter an, spielte die schnellen Gegenangriffe aber nicht zu Ende. Daher war es auch verdient, dass Scheiblingkirchen zum Ausgleich kam. Pascal Fischer setzte sich auf der Seite gut durch, seine Flanke fand einen Mitspieler. Torhüter David Mühlböck konnte zunächst aber noch klären, Matthias Lindner staubte aber zum 1:1 ab. Damit hält Scheiblingkirchen bei 26 Punkten. "Wir sind jetzt eineinhalb Jahre in der Landesliga, haben jedes Halbjahr über 25 Punkte geholt. Darauf können wir richtig stolz sein. Daher werden wir auch ordentlich feiern", so Husar. Auch in Ardagger konnte man ein positives Resümee ziehen. Denn mit 19 Punkten hat man sich einen schönen Polster auf die Abstiegsränge geschaffen.

 

BonkersBet: Unschlagbare Quoten auf die österreichischen Ligen!



Kommentare powered by Disqus