Langenrohr verschärft die Lage in Retz [Video]

Unter der Woche hatte Retz bekannt gegeben, sich mit Saisonende von Trainer Christian Eichhorn zu trennen. Im Spiel gegen Langenrohr konnten die Weinviertler erneut nicht überzeugen, verloren mit 0:2. Slaven Lalic sorgte per Elfer früh für die Führung, Robert Caljkusic legte noch vor der Pause mit dem 2:0 nach. Zwei Ausschlüsse in der Schlussphase sorgten zusätzlich für Pfeffer in dieser Landesliga-Partie vor 400 Zuschauern.

Langenrohr hatte zuletzt nicht gerade mit guten Leistungen aufhorchen lassen, reiste ohne Selbstvertrauen nach Retz. Aber auch die Weinviertler hatten sich nach dem Verabschieden vom Meistertraum nicht mit Ruhm bekleckert. Die Trennung von Trainer Eichhorn dürfte zusätzlich Unruhe in die Mannschaft gebracht haben. "Noch haben wir keinen neuen Trainer", so Retz-Sektionsleiter Werner Mischling, der derzeit mit Personalproblemen zu kämpfen hat. Vor allem in der Offensive gehen die Optionen aus. Was im Spiel gegen Langenrohr deutlich zu sehen war. Schon nach wenigen Minuten gingen die Gäste durch einen Elfmeter in Führung. "Wir haben dann zwar mitgespielt, bei uns ist aber die Luft draussen.

Lasches Abwehrverhalten

Was auch beim 0:2 deutlich zu sehen war. Denn das Abwehrverhalten glich eher einem Tabellennachzügler. Eine Flanke von der linken Seite konnte Caljkusic ohne Mühe am kurzen Pfosten einköpfen.

Tor SV Langenrohr 31

Mehr Videos von SV Langenrohr

In der Folge zeigte sich Retz zwar bemüht, die Durchschlagskraft nach vorne fehlte aber. Beide Mannschaften fanden in Halbzeit zwei noch Möglichkeiten vor. Die größte hatten die Retzer, die knapp vor dem Ende einen Elfmeter zugesprochen bekamen. Zu diesem Zeitpunkt war Retz nach einer gelb-roten Karte gegen Christopher Ledineg nur noch zu zehnt. Doch auch der Elfer - für das Foul hatte Langenrohrs Andreas Dospel die rote Karte gesehen - wollte nicht hinein. Co-Trainer Milan Jankovic, der den Klub im Sommer auch verlassen wird, vergab. "Das passte zum Spiel", so Mischling. In Langenrohr wurde damit der Negativlauf gestoppt. Zur Erleichterung von Trainer August Baumühlner.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten