Spratzern punktet nach zweimaligem Rückstand

Der ASV Spratzern zeigte sich im ersten Spiel der neuen Saison stark verbessert. Unter Trainer Enver Keci gerieten die Gäste zwar in Zwettl vor fast 500 Zuschauern zweimal in Rückstand, am Ende wurde aber beim 2:2 ein Punkt mit nach Hause genommen. "Damit bin ich sehr zufrieden", so Keci.

In Spratzern hatte es in der Sommerpause viele Umstellungen im Kader gegeben. Doch schon in der Vorbereitung war ersichtlich, dass die Mannschaft bereits zueinander gefunden hat. "Wir haben das nötige Selbstvertrauen", sah auch Keci bereits viel Harmonie in seinem Team. Was sich auch auf dem Platz zeigte. "Wir hatten sicherlich 60 Prozent Ballbesitz", so Keci, der aber bereits in Minute sechs einen Rückschlag hinnehmen musste. Der Zwettler Elvis Osmani versenkte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:0.Dabei fehlte in der Spratzerner Hintermannschaft ein wenig die Zuordnung. Ein perfekter Auftakt für die Zwettler, die in der Folge aber nicht nachsetzen konnten.

Zwettl hadert mit Eigentor

Knapp vor der Pause trafen die Gastgeber erneut. Allerdings bugsierte Gregor Schmidt eine Mitterwachauer-Flanke beim Klärungsversuch ins eigene Tor. In der Folge kontrollierte Spratzern das Spiel, ließ aber einige Chancen ungenutzt. "Wir haben gut gespielt, hatten auch Chancen. Leider haben wir es nicht geschafft, in Führung zu gehen. Wir müssen im Abschluss noch ruhiger werden", so der Gäste-Trainer.

Zwettl machte es besser, war effizienter. Eine viertel Stunde vor dem Ende traf Frantisek Nemec zum 2:1. Auch der neuerliche Rückstand konnte Spratzern nicht aus der Ruhe bringen. Die Gäste glichen nur zwei Minuten später aus. Alexander Gruber nahm sich einen Diagonalball herrlich an, schloss ins lange Eck zum 2:2-Endstand ab. "Ich bin zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft", resümierte Keci nach dem guten Auftakt. Zwettl, wo Neuzugang Christian Schragner fehlte, hatte sich hingegen mehr erwartet.

Die Besten:

Spratzern: Stefan Petrovic (rechter Verteidiger), Alexander Gruber (Stürmer).

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten