Aufsteiger Schrems feiert gleich im ersten Spiel einen Heimsieg

Der ASV Schrems feiert eine perfekte Rückkehr in die Landesliga. Im ersten Saisonmatch der Eichler-Elf setzte man sich zuhause gegen Langenrohr mit 3:1 durch. Dabei sorgten Christian Schilling, Florian Weixelbraun und Nemanja Marinkovic für die entscheidenden Treffer. Robert Caljkusic konnte nur den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer der Baumühlner-Elf herstellen. Damit wartet Langenrohr auch nach dem zweiten Spiel auf den ersten Landesliga-Sieg.

Rund 400 Zuschauer wollten sich den ersten Auftritt der Schremser nicht entgehen lassen. "Wir haben ein paar Minuten gebraucht, bis alle verstanden haben, dass es in der Landesliga ein wenig körperlicher zugeht", so Trainer Edgar Eichler, der seine Mannschaft sehr gut einstellte. "Wir haben hinten ganz wenig zugelassen", freute sich der Coach, der nicht all zu lange auf den ersten Treffer seiner Jungs warten musste. Nach nicht ganz einer halben Stunde sorgte Routinier Christian Schilling für die Führung. Nach einem scharfen Stanglpass konnte Langenrohrs Torhüter Karl Heinz Gschwindl noch abwehren, beim Nachschuss von Schilling war er aber chancenlos. "Das Tor von Christian freute uns alle sehr. Er ist ein Vorbild für alle Spieler", so Eichler.

Spannung nach Anschlusstreffer

Noch in Halbzeit eins hätte Nemanja Marinkovic für klare Verhältnisse sorgen können. Doch er scheiterte an seinem Geburtstag gleich zweimal mit guten Möglichkeiten. Was Marinkovic vorerst nicht gelang, machte Florian Weixelbraun besser. Nach einer tollen Einzelaktion von Aleksandar Milakovic zog Weixelbraun aus elf Metern volley unter die Latte zum 2:0 ab. Langenrohr riskierte in der Folge mehr, attackierte früher und stand höher. Mit Erfolg. Nach einer Standardsituation konnte Schrems nicht gut genug klären, Caljkusic sagte danke und brachte wieder Spannung in die Partie. "Wir haben aber nicht wirklich etwas zugelassen. Bei langen Bällen kann aber immer etwas passieren", so Eichler. Es passierte auch noch etwas. Und zwar auf der anderen Seite. Marinkovic machte sich doch noch selbst ein Geburtstagsgeschenk, hob den Ball aus 30 Metern über den Tormann zum 3:1 in die Maschen. "Besser hätte der Auftakt nicht laufen können", so Eichler.

Die Besten:

Schrems: Kevin Haider (linker Verteidiger), Aleksandar Milakovic (zentrales Mittelfeld).

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten