Ardagger bleibt auf der Erfolgswelle [Video]

Zur ungewohnt frühen Anstoßzeit am Freitag Abend holte Ardagger die nächsten drei Punkte in dieser Landesliga-Saison. Vor 300 Zuschauern sorgten Imran Sadriu und Thomas Steindl mit ihren Toren schon in Halbzeit eins für klare Verhältnisse. Durch den 2:0-Erfolg schob sich die SCU in der Tabelle sogar auf den dritten Platz nach vorne. Für Ortmann war es die erste Niederlage nach drei Spielen.

Ortmann reiste mit Selbstvertrauen an, traf aber in Ardagger auf einen Gegner, der heuer extrem schwer zu bespielen ist. Die Hausherren legten es etwas defensiver an. "Wir haben Ortmann ein wenig spielen lassen. Sie haben den Ball gut hin und her geschoben. Zu Chancen sind sie aber nicht gekommen", so Ardaggers Sektionsleiter Wolfgang Riesenhuber. Der danach einmal mehr die Stärke der SCU bewundern konnte. Imran Sadriu wurde der Ball im 16er in den Lauf gespielt, nahm sich die Kugel fast ein wenig zu weit mit. Doch der Stürmer profitierte von seiner Schnelligkeit, traf aus kurzer Distanz zum 1:0. Noch vor der Pause sollten die Heimischen einen weiteren Treffer nachlegen. Diesmal ließ Ortmann zu viel Platz, lief in einen Konter. Wöran sah den freistehenden Thomas Steindl, legte herrlich quer. Der nahm sich den Ball gut mit und zog zum 2:0 ab.

Tor SCU Ardagger 40

Mehr Videos von SCU Ardagger

In der Folge probierte Ortmann zwar einiges, es fehlte aber an der Durchschlagskraft. Einzig Johannes Panzenböck tauchte hin und wieder gefährlich auf, die Ardagger-Abwehr stand aber trotz des Fehlens von Boss Dirnberger bombensicher. "Aigner und Schatz machen das hinten super", so Riesenhuber, der in Halbzeit zwei erst in Minute 80 eine Ortmann-Chance notierte. Der Ball ging aber an das Außennetz. Die Hausherren brachten den vierten Saisonerfolg sicher über die Zeit. "Wir sind ungemein kompakt, weil wir schon so lange zusammen spielen. Vielleicht ist das nicht der schönste Fußball, den wir bieten. Aber er ist erfolgreich." Was der Blick auf die Tabelle bestätigt. Dort liegt Ardagger auf dem dritten Platz.

Die Besten:

Ardagger: Fabian Palzer (Mittelfeld), Michael Schatz (Innenverteidiger).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten