3:2 gegen Ortmann - Spratzern hat das Siegen nicht verlernt

Ein Doppelpack von Dominik Altrichter waren für Ortmann Samstag Nachmittag zu wenig. Weil Dominik Heinzl, Rilind Shemo und Lukas Mitterwachauer für Spratzern trafen, so für den ersten Landesliga-Saisonsieg der Keci-Elf sorgten. Dennoch bleibt der ASV nach acht Runden am Tabellenende, hat aber nur noch zwei Punkte auf Ortmann Rückstand.

Der Druck auf Spratzern war vor der Partie aufgrund der aktuellen Tabellensituation spürbar. Vor allem, weil es gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten ging. Von Beginn weg entwickelte sich eine ausgeglichene Begegnung, in der Ortmann eine Spur gefährlicher war. Dennoch waren es die Hausherren, die nach einer halben Stunde in Führung gingen. Dominik Heinzl zog aus der Entfernung ab, traf von der halbrechten Seite ins lange Eck. "Er hat die Schusstechnik, trifft dorthin, wo er will", lobte Spratzerns Trainer Enver Keci. Die Freude wehrte aber nicht lange, weil Spratzern in der Defensive zu leichtsinnig agierte. Ein unnötiger Ballverlust wurde von Ortmann kalt ausgenutzt. Ein Pass in die Tiefe reichte, um über das 1:1 durch Dominik Altrichter zu jubeln.

Gute Unterhaltung nach der Pause

Noch vor der Pause hätten die Gäste in Führung gehen müssen, zwei gute Möglichkeiten wurden aber vergeben. Nach dem Seitenwechsel waren es wieder die Heimischen, die in Führung gingen. Nach einem Foul an Roman Sabler entschied der Unparteiische auf Elfmeter, den Rilind Shemo sicher zum 2:1 verwandelte. Erneut war es Altrichter, der Ortmann in die Partie zurück brachte. Nach einem schönen Querpass musste er nur noch aus fünf Metern einpassen. Für den kuriosen Schlusspunkt sorgte Lukas Mitterwachauer. Er nutzte nach einem langen Ball ein Missverständnis zwischen Torhüter und Verteidiger aus, schloss zum 3:2 ins leere Tor ab.

"Für die Liga ist es sehr gut, dass wir gewonnen haben. So bleibt es schön spannend", so Keci, der aufgrund von Personalproblemen derzeit ordentlich zu kämpfen hat. "Die drei Punkte freuen mich, wir sind aber immer noch Letzter. Wir müssen jede Woche konzentriert auftreten, dann wir es schon gut werden."

Die Besten:

Spratzern: Lukas Mitterwachauer (Stürmer), Paul Temper (Sechser).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten