Kein Sieger im Schlager - Krems holt Punkt in Kottingbrunn

240 Zuschauer sehnten den Schlager der 10. Landesliga-Runde zwischen Kottingbrunn und Krems entgegen. Markus Rühmkorf brachte die leicht favorisierten Hausherren in Halbzeit eins in Führung, Jannick Schibany sorgte nach einer Stunde aber für den Ausgleich. Wobei es auch blieb. Für Kottingbrunn war es der dritte Punktverlust in dieser Saison, der Vorsprung auf Retz schmolz auf zwei Punkte.

Kottingbrunn gilt derzeit als spielstärkste Mannschaft der Landesliga. Das wusste auch Krems vor dem Spiel. Trainer Björn Wagner stellte seine Mannschaft aber gut auf die Waffen der Hausherren ein. Wie schon in den letzten Spielen fand Krems gut in die Partie, blieb aber im Abschluss nicht konzentriert genug. "Wir hatten gute Chancen, in Führung zu gehen. Aber schon in den letzten Runden haben wir es verabsäumt, die Tore zu machen", ärgerte sich Wagner ein wenig über die mangelnde Effektivität. So waren es die Kottingbrunner, die nach 18 Minuten in Führung gingen. David Bielcik hatte sich auf der Seite mit etwas Glück durchgesetzt, spielte einen guten Stanglpass zur Mitte, den Benjamin Krombert zum 1:0 über die Linie drückte. Zu diesem Zeitpunkt war die Führung etwas glücklich, wenngleich Kottingbrunn immer besser in die Partie fand.

Krems mit Druck zum Ausgleich

Nach einer Pausenansprache kam Krems gestärkt aufs Feld zurück. Und machte mächtig Druck. "Das waren 20 richtig starke Minuten. Kottingbrunn war kein einziges Mal in unserer Hälfte", so Wagner. "Wir haben Druck gemacht, körperbetont gespielt." Krems belohnte sich mit dem Ausgleich. Nach einem Eckball brachte Kottingbrunn den Ball nicht weg, Jannick Schibany knallte den Ball aus zwei Metern unter die Latte. "Da war auch ein wenig Frust dabei", so Wagner, der danach wieder die Hausherren stärker sah. Krems verteidigte aber gut, brachte das 1:1 über die Zeit. "Kottingbrunn ist ein super Gegner. Ich bin aber mit unserer Leistung sehr zufrieden, kann meinen Jungs nichts vorwerfen. Wir wollen den schlechten September vergessen und jetzt richtig Gas geben."

Die Besten:

Kottingbrunn: David Bielcik (rechtes Mittelfeld).

Krems: Florian Bauer (Innenverteidiger).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten