Zwettl beendet mit Sieg die lange Durststrecke [Video]

Neun Runden lang mussten die Fans aus Zwettl auf den ersten Saisonsieg in dieser Landesliga-Spielzeit warten. Vor 340 Zuschauern gelang er nun endlich. Scheiblingkirchen wurde mit 2:0 besiegt. Gregor Schmidt vor und Frantisek Nemec nach der Pause sorgten mit ihren Treffern für die entscheidenden Momente. Damit verschaffte sich Zwettl auch in der Tabelle etwas Luft nach ganz unten.

Scheiblingkirchen ist ein wenig das Überraschungsei der Liga. Man weiß nie, was man bekommt. In Zwettl zeigte sich die Truppe von Thomas Husar nicht von der besten Seite. Die Hausherren übernahmen gleich das Kommando, standen defensiv sicher und hatten auch nach vorne hin gute Ideen. Eine davon wurde in Minute zehn mit der Führung belohnt. Nach einem Ballgewinn im eigenen 16er benötigten die Zwettler nur zwei Pässe zum Torerfolg. Gregor Schmidt wurde auf die Reise geschickt, brachte den Ball am weit herausgelaufenen Dominik Hemmelmayer zum 1:0 vorbei.

Tor SC Zwettl 10

Mehr Videos von SC Zwettl

Scheiblingkirchen zu harmlos

Auch danach ließen die Gäste die nötige Kreativität vermissen. "Wir haben nichts zugelassen", freute sich Zwettls Sektionsleiter Harald Resch, der einige Möglichkeiten seiner Jungs sah. Ein Kopfball ging beispielswiese nur knapp links am Tor vorbei. In Minute durfte Resch dann über das 2:0 jubeln. Ebenso wie 340 Zuschauer im Edelhof. Nach einem Stanglpass von der rechten Seite hatte Frantisek Nemec aus fünf Metern keine Mühe, den Ball einzuschießen. "Es war ein verdienter Sieg, wir waren diesmal die bessere Mannschaft", so Resch. Gut, das war Zwettl in dieser Saison schon öfter und gewann nicht. Diesmal sollte es aber zum ersten Saisonsieg reichen. "Ganz wichtig für alle im Verein." Gute Stimmung herrschte natürlich aufgrund der drei Punkte. Und wegen eines Freigetränks für jeden Zuschauer, der in Tracht erschien.

Die Besten:

Zwettl: Jindrich Kucera (zentrales Mittefeld)

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten