Pendl rettet Mannersdorf einen Punkt

Vor 220 Zuschauern lieferten sich Mannersdorf und Langenrohr ein ausgeglichenes Landesliga-Spiel. Beide Mannschaften fanden Möglichkeiten für den Sieg vor, schließlich wurden die Punkte aber nach dem 0:0 geteilt. Mit Martin Eichler holte sich ein Mannersdorfer in einer hektischen Schlussphase noch die gelb-rote Karte ab.In der Tabelle stecken beide Teams im unteren Mittelfeld fest.

Die Hausherren reisten mit viel Selbstvertrauen an, wollten unbedingt die drei Punkte holen. Das Vorhaben nahm Gestalt an, als Langenrohrs Trainer August Baumühlner die Aufstellung des Gegners sah. Denn da fehlten einige Spieler, unter anderem musste Mannersdorfs Trainer Christian Zerzan auf Offensivspieler Dimic verzichten. Daher war es nicht überraschend, dass bei den Hausherren nach vorne nur sehr wenig ging. In der Defensive war man hingegen gut beschäftigt. Werner Würzler und Luka Jancko fanden vor der Pause gute Möglichkeiten für Langenrohr vor. Doch Torhüter Kevin Pendl erwischte einen guten Tag. "Er hat sensationell gehalten. Vor allem in der zweiten Halbzeit war es ein Spiel gegen einen Mann", lobte Gustl Baumühlner den gegnerischen Torhüter.

Pendl mit starker Vorstellung

Der auch nach der Pause oft im Mittelpunkt stand. So war er bei einer Chance von Lukas Marschall zur Stelle. Bei einer weitern Möglichkeit von Adrien Dauce wäre Pendl aber geschlagen gewesen. Doch da behielt der Langenrohrer die Nerven nicht, setzte den Stanglpass von Andreas Zottl aus drei Metern über das Tor. Der Druck der Gäste nahm immer mehr zu. "Sie sind dann oft einen Schritt zu spät gekommen", so Baumühlner über den Gegner. Doch Mannersdorf wehrte ich mit viel Leidenschaft, brachte den Punkt über die Zeit. Und zwar mit zehn Mann in den letzten Minuten, weil Martin Eichler nach einem taktischen Foul die Ampelkarte sah. Da waren aber bereits 89 Minuten gespielt. "Leider haben wir die personelle Situation des Gegners nicht ausnutzen können", fasste Baumühlner zusammen.

Die Besten:

Mannersdorf: Kevin Pendl (Torhüter)

Langenrohr: Stefan Kummerer (Innenverteidiger).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten