Gaflenz läuft daheim in ein Debakel

Von der Heimstärke der Gaflenzer war Samstag Nachmittag gegen Scheiblingkirchen nichts zu sehen. Nach der Führung durch Antonio Dukic geriet die Kogler-Elf gehörig unter die Räder. Philipp Koglbauer, Christian Ressler, Mathias Haller, Maximilian Rottensteiner und Christoph Eisinger sorgten mit ihren Treffern für einen ganz klaren 5:1-Auswärtssieg der Scheiblingkirchner. Natürlich half auch die gelb-rote Karte für den Gaflenzer Elias Kaufmann mit.

Von Beginn an kam Gaflenz mit der robusten Spielweise der Scheiblingkirchner nicht richtig zu recht. "Sie haben robust gespielt und hatten irrsinnig viele Standardsituationen", so Gaflenz-Trainer Stefan Kogler. Dennoch waren es die Hausherren, die nach 24 Minuten etwas überraschend durch Antonio Dukic in Führung gingen. "Wir haben die Standards lange Zeit gut verteidigt", lobte Kogler seine Abwehr. Doch schließlich bracht der Bann, Scheiblingkirchen nahm so richtig Fahrt auf. Und drehte noch vor der Pause das Spiel komplett. Zunächst war es Philipp Koglbauer, der nach einer Standardsituation den zweiten Ball im Tor unterbrachte. Auch die Treffer von Christian Ressler und Mathias Haller zum 3:1 fielen jeweils nach ruhenden Bällen. Schon vor dem Doppelpack hatte Elias Kaufmann die gelb-rote Karte gesehen. "Die erste Karte war ein wenig hart, die zweite war vertretbar", so Kogler über den Ausschluss, der Scheiblingkirchen natürlich in die Karten spielte.

Kein Wunder in Halbzeit zwei

"Zur Pause war das Spiel so gut wie entschieden", wusste Kogler. Zwar probierte der Coach mit einigen Umstellungen noch einmal neuen Schwung zu kreieren, die Treffer von Maximilian Rottensteiner und Christoph Eisinger machten den Deckel aber drauf. "Scheiblingkirchen hat uns so richtig eine mitgegeben. Jetzt müssen wir uns davon erholen. Es wartet in Krems kein leichtes Spiel auf uns", blickt Kogler bereits auf die kommende Runde. "Unser Ziel ist es, bis zum Winter 20 Punkte zu haben." Mit den Spielen gegen Zwettl und Waidhofen könnte das durchaus gelingen.

Die Besten:

Scheiblingkirchen: Christoph Eisinger (Mittelfeld), Mathias Haller (Verteidiger).

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten