Sehr zufriedenstellendes Trainingslager absolviert - Gresten testet vor Frühjahresstart noch gegen Gottsdorf

Für die Mannschaft von SC Gresten-Reinsberg wäre in der Hinrunde mehr möglich gewesen, man hat sich teilweise unter Wert geschlagen und nach der Niederlage im letzten Match gegen Hohenberg nimmt man zur Halbzeit der Saison den dritten Platz in der 2. Klasse Alpenvorland ein. In der Transferzeit kam es im Kader nur zu punktuellen Veränderungen, Matthias Käfer wechselte zu Ybbsitz und Erich Rülling, der in Linz wohnt, spielt nun für Leonding. Im Gegenzug dockte Raphael Kowarik bei Gresten an, er spielte davor in der 1. Klasse West bei St. Georgen/Y, lebt schon drei Jahre in Gresten und läuft nun für den Tabellendritten auf.

Erfolgreiches Vorbereitungsmatch gegen Krummnussbaum

Die Mitte Jänner gestartete Vorbereitung läuft lauft Grestens Coach Karl Loibl generell sehr zufriedenstellend, die Mannschaft trainiert dreimal pro Woche und fast alle Spieler sind immer anwesend. Das Team absolvierte zudem vorige Woche ein sehr gutes Trainingslager, bei dem fast die gesamte Truppe trainierte. "Die letzten drei Wochen waren sehr intensiv, wir haben uns in den Bereichen Kraft-Ausdauer und Schnelligkeit weiter verbessert. Diese Woche wird das Training etwas runtergeschraubt, in der letzten Trainingswoche wird noch einmal angezogen", erklärt Loibl. Die vorgenommenen Bereiche konnten bisher absolviert werden und durch das gute Wetter finden die Einheiten auch großteils am Platz statt, auch die Vorbereitungsmatches verliefen bisher gut.

Gresten spielte zum Auftakt der Testspielreihe gegen Wolfsbach 2:2, gegen Neumarkt/Sarling setzte man sich mit 7:1 durch. Auf dem Trainingslager wurde der steirischer Verein SV Oberwölz 3:1 besiegt, zudem setzte man sich letzten Samstag gegen den 1. Klasse West-Verein Krummnussbaum mit 4:1 durch. "Wie es bei den Vorbereitungsspielen so ist, spielt man praktisch nie zu 100% mit dem gleichen Team. Wir konnten immer wieder junge Spieler einsetzen, es ist gut für deren Entwicklung und sie können Erfahrung für die Zukunft sammeln", so Grestens Trainer. Am kommenden Samstag folgt der Probegalopp gegen Gottsdorf, ehe Gresten in die Frühjahressaison startet.

"Wir wollen die Tabellenspitze so schnell wie möglich zurückerobern, denken dabei aber nur von Spiel zu Spiel und bleiben am Boden. Taktische Dinge werden bis zur Rückrunde noch abgestimmt, dann geht es in ein spannendes Frühjahr", blickt Karl Loibl mit Vorfreude auf die bevorstehende Rückrunde.

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter