Purgstall: bitteres 0:2 gegen Krummnussbaum


In der 2. Klasse Alpenvorland kassierte die SVg. Purgstall in der 15. Runde eine bittere 0:2-Heimniederlage gegen Krummnussbaum. SVg-Coach Wolfgang Reissner änderte seine Startelf gegenüber der Vorwoche auf einer Position, Marco Essletzbichler ersetzte den verletzten Roland Handl.

 

 

In Spielminute 10 kommt der Innenverteidiger Richard Scharner, bei einer Ecke zum Kopfball, doch der Ball geht übers Tor. In der 20. Spielminute versucht es Kevin Plank, doch sein Torschuss wird zur Ecke abgewehrt. Nächste Chance für Purgstall: Aus halblinker Position nimmt Karoly Potemkin volles Risiko und jagt das Leder aus dem Fliederstadion (27.).

 

Ajaino trifft in Minute 35 zum 0:1

Karoly Potemkin flankt von der linken Seite in den Strafraum und Kevin Plank verfehlt den Ball ganz knapp (27.). Aufregung im Fliederstadion: Schiri Franz Hahn annulliert einen Treffer der Krummnussbaumer (30.). Dann versucht es Kapitän Michael Gindl mit einem Distanzschuss, doch Torhüter Michael Gallenbacher hatte keine Mühe (34.).

Kalte Dusche für die Hausherren im der 35. Spielminute: Abschlag des SVg-Torhüters Raphael Kitzmüller, Samuel Moser kommt zum Kopfball und leitet diesen auf Isaac Ajaino weiter, der den Führungstreffer zum 1:0 erzielt. Die letzte Chance vor der Pause hatte noch Kevin Plank in der 38. Minute, doch sein Schuss geht übers Tor, und so pfeift Schiedsrichter zur Pause.

 

Pecarov schießt zum 0:2 ein

Purgstall kommt unverändert aus der Kabine und hat gleich eine Riesenchance zum Ausgleich, 48. Minute ein Solo von Michael Mistelbauer über die linke Seite, die Flanke köpfelt Marko Essletzbichler aufs Tor und Goalie Gallenbacher kann mit einer Glanzparade diesen Ball noch vor der Linie retten.

Nach knapp einer Stunde gibts dann noch eine Eckballserie für Purgstall, die aber nichts einbringt. 75. Spielminute und endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste. Deian Pecarov nutzt einen Fehler der SVg- Hintermannschaft eiskalt aus und erhöht auf 2:0. Purgstall war bemüht, fand aber kein Rezept die gut gestaffelte Abwehr zu knacken und musste eine bittere Heimniederlage hinnehmen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten