Pöchlarn gibt Führung aus der Hand

Die SVg Volksbank Purgstall setzte ihre Siegesserie fort und gewann beim SV Pöchlarn-Golling ein kampfbetontes Spiel mit 3:2 (1:1). Der Truppe von Wolfgang Reissner gelang es einen 1:2-Rückstand aufzuholen, Karoly Potemkin sorgte in der 74. Minute für die Entscheidung.

Purgstall-Trainer Wolfgang Reissner vertraute auf dieselbe Startelf, wie beim 3:0-Sieg gegen Gerersdorf. Beide Mannschaften agierten von Beginn an sehr kampfbetont und gingen engagiert in die Zweikämpfe – Spielfluss wollte sich allerdings nicht entwickeln. Die erste Chance hatte Purgstalls David Pitzl, der sich auf der rechten Seite durchsetzte, seinen Stanglpass aber nicht an den Mann brachte (3.). Nach 20 Spielminuten hatte Purgstall eine gute Freistoßmöglichkeit durch Karoly Potemkin, er zirkelte den Ball gefährlich über die Mauer, doch Pöchlarn-Keeper Dubec konnte klären. Kurz darauf konnte sich Purgstalls Torhüter Tamas Sirman auszeichnen, indem er einen Schuss von Dominic Fertl abwehrte. (23.,).

In der 28. Spielminute durften die Purgstaller Fans zum ersten Mal jubeln: Tamas Nagy hob einen Freistoß aus gut 30 Meter in den Strafraum, der Ball sprang Roland Kaufmann an die Hand. Schiedsrichter Peter Schett zeigte sofort auf den Elfmeterpunkt. Tamas Nagy übernahm die Verantwortung und traf zum 1:0. Pöchlarn glückte aber noch vor der Pause der Ausgleich: In der 39. Minute drehte Radek Kundrata einen Freistoß in den den Strafraum, Torhüter Sirman konnte den Ball nur kurz abwehren. Domnik Fertl nutzte diese Gelegenheit und stellte auf 1:1.

Offener Schlagabtausch im 2. Durchgang

Purgstall kam gut aus der Kabine und fand in der 52. Minute eine dicke Chance vor: Rene Pitzl traf mit einem gut angetragenen Distanzschuss einen gegnerischen Spieler. Das Tor fiel auf der Gegenseite: In Minute 61 erzielte Radek Kundrata aus abseitsverdächtiger Position die 2:1-Führun g für Pöchlarn. Doch die Gäste ließen sich nicht aus der Ruhe bringen: In der 66. Spielminute verwertete Tamas Nagy einen Elfmeter zum 2:2-Ausgleich. Purgstall war wieder im Spiel und hatte nun die beste Phase. In der 74. Spielminute gelang den Gästen folgerichtig die Führung: Tamas Nagy zirkelte einen Freistoß auf Karoly Potemkin, der im Strafraum alleine gelassen wurde, er nutzte seine Chance und bezwang Dubec mit einem Schuss aus elf Metern ins lange Eck. Pöchlarn versuchte nun mit allen Mitteln den Ausgleich zu erzielen, daraus ergaben sich für die Gäste zahlreiche Kontermöglichkeiten, die jedoch nicht genützt werden konnten. Am Ende blieb es beim knappen 3:2 für Purgstall.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten