Kirnberg sichert sich 2. Tabellenplatz

Der USV Kirnberg feierte am 5. Spieltag der 2. Klasse Alpenvorland einen ungefährdeten Heimsieg gegen SV Neumarkt. Balazs Schrancz erzielte für die Hausherren zwei Treffer. Damit liegt Kirnberg mit zehn Punkten auf dem 2. Tabellenplatz. Neumarkt hält weiterhin bei drei Zählern.

Kirnberg hatte das Spiel von Beginn an fest im Griff. Das Heimteam ließ defensiv nur wenig zu und kreierte zahlreiche gute Möglichkeiten, die vorerst jedoch nicht genützt werden konnten. Zweimal verhinderte das Aluminium den Führungstreffer. Weil Neumarkt offensiv nicht gefährlich werden konnte, fiel in den ersten 45 Minuten kein Treffer.

Kirnberg auch im 2. Durchgang spielbestimmend

Die 2. Halbzeit gestaltete sich ähnlich wie die erste. Kirnberg dominierte das Spiel, hatte deutlich mehr Ballbesitz und drängte auf das Tor der Gäste. In der 58. Minute war es dann soweit: Kirnberg ging in Führung. Balazs Schrancz kam an einen Querpass und brachte den Ball zum 1:0 über die Linie. Nur drei Minuten später erzielte er sein zweites Tor, indem er einen Freistoß knapp vor dem gegnerischen Strafraum direkt im Tor unterbrachte. Mit diesen zwei Toren wollten sich die Hausherren aber nicht zufriedenstellen. Viktor Fekete schob in Minute 68 den Ball nach einem Stanglpass über die Linie und erzielte den 3:0-Endstand. In der 85. Minute sah Kirnbergs Stefan Korntheuer nach einem wiederholten Foulspiel die gelb-rote Karte.

Stimme zum Spiel:

Michael Hörhan (Trainer Kirnberg): „Wir hatten das Spiel von Beginn an fest im Griff und haben uns viele gute Chancen herausgearbeitet. Leider war aber immer ein Bein der Neumarkter im Weg. In der 2. Halbzeit konnten wir unsere spielerische Überlegenheit in Tore ummünzen. Die gelb-rote Karte für Stefan Korntheuer war völlig überzogen, weil das zweite Foul ein minimales war. “

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten