Bodnar-Doppelpack bei Sarling-Sieg

Der FC Sarling feierte in der 17. Runde der 2. Klasse Alpenvorland Saisonsieg Nummer zehn und setzte sich mit 3:1 gegen den USV Shirtfactory Kirnberg durch. Richard Bodnar glückten dabei zwei Tore (30./63.).

Sarling kontrollierte das Spiel von Anfang an, kreierte eine Vielzahl an Torchancen und ließ selbst kaum etwas zu. „Wir hätten nach fünf Minuten bereits mit 2:0 führen können“, sagt Sarling-Trainer Thomas Wagner. „Einmal verhinderte die Stange ein frühes Führungstor, ein anderes Mal wurde der Ball von einem Kirnberger Verteidiger auf der Linie geklärt.“ So dauerte es 30 Minuten, bis die Gäste ihr erstes Tor erzielten: Richard Bodnar wurde nach einem Doppelpass im Mittelfeld schön freigespielt, lief alleine auf Kirnberg-Schlussmann Tobias Perger zu und brachte die Kugel über die Linie – 1:0 für Sarling. Nur fünf Minuten später legten die Gäste nach: Nachdem der Ball im Mittelfeld erobert wurde, wurde er auf Gabor Suranyi gespielt, der ihn auf Patrik Scherz passte. Scherz ließ sich die Chance nicht nehmen und erhöhte auf 2:0.

Sarling wird durch Umstellungen schwächer

In der 63. Minute sorgte Richard Bodnar mit dem Tor zum 3:0 für die Vorentscheidung. Er ließ einen Gegenspieler aussteigen und traf aus der Drehung. „In der zweiten Halbzeit hatten wir leider Abstimmungsprobleme“, erklärt Wagner. „Ich musste die Mannschaft umstellen und Wechsel vornehmen, weil einige Spieler gelb-rot gefährdet waren.“ Anton Laskaj kam in der 66. Minute für Patrik Scherz ins Spiel, Patrick Birtalan einige Minuten später für Dominik Schachner. „Dadurch ist Kirnberg stärker geworden und kam zu einigen Chancen.“ Sarling-Keeper Daniel Krammer war jedoch zur Stelle und hielt seine Mannschaft mit zwei guten Paraden auf der Siegesspur. In der ersten Minute der Nachspielzeit gelang Dominik Hohl durch einen verwandelten Elfmeter noch der Ehrentreffer für Kirnberg.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten