Texingtal schließt Saison mit hohem Sieg ab

Texingtal feierte am letzten Spieltag der 2. Klasse Alpenvorland einen 4:0-Sieg gegen Hafnerbach. Es war der zwölfte Saisonsieg des Tabellenfünften.

Texingtal-Trainer Siegfried Funiak musste im Spiel gegen Hafnerbach auf sieben Spieler verzichten, dennoch gelang es seiner Mannschaft, die Gäste in der ersten Halbzeit in deren eigener Hälfte einzuschnüren. Die Hausherren ließen den Ball gut in den eigenen Reihen laufen und gingen in der 31. Minute in Führung – Norbert Horvath trug sich in die Schützenliste ein und erzielte Saisontor Nummer zwölf. Unmittelbar vor der Pause, in Minute 45, baute Texingtal die Führung aus: Georg Greul netzte nach einem Eckball zum 2:0 ein.

Hafnerbach kommt besser aus der Pause

Hafnerbach kam besser aus der Kabine und hatte in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit mehr vom Spiel, ohne dabei jedoch eine zwingende Torchance zu kreieren. In der 66. Minute sorgte Szabolcs Horvath für die Vorentscheidung: Er kam nach einem Fehlpass der Gäste an die Kugel, machte mit einem Tempodribbling einige Meter gut und traf platziert zum 3:0. Danach übernahm Texingtal wieder die Kontrolle. Für den Schlusspunkt sorgte Simon Heinzl in Minute 78. Er nahm sich ein Herz, zog aus der Distanz ab und fixierte den 4:0-Endstand – ein sehenswertes Tor. „Ich möchte ein Lob an meine gesamte Mannschaft aussprechen“, sagt Texingtal-Trainer Siegfried Funiak. „Wir haben nicht nur dieses Spiel verdient gewonnen, sondern auch eine gute Rückrunde gespielt.“

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter