Hafnerbach rehabilitiert sich für letzte Woche - Klarer Heimsieg gegen Gansbach

Zum Auftakt der 11. Runde der 2. Klasse Alpenvorland setzte sich TSU Hafnerbach daheim gegen FKU Gansbach sicher 6:2 (3:0) durch. Miroslav Toth brachte die Hausherren nach wenigen Minuten 1:0 in Führung, Tiberij Fljaska sorgte mit einem Doppelpack für einen beruhigenden Polster für Hafnerbach. Kurz nach Wiederbeginn machten Tiberij Fljaska und Miroslav Toth mit einem Doppelschlag alles klar, Vladimir Simo traf wenig später zum ersten Mal für die Gäste. Matthias Berger stellte in Unterzahl (Rot für Miroslav Toth) auf 6:1, der zweite Treffer von Vladimir Simo war nur mehr Ergebniskosmetik. Jetzt Trainingslager buchen!

Doppelpack von Tiberij Fljaska vor der Pause

150 Zuschauer sahen von Beginn weg, dass das Heimteam ganz anders als noch voriges Wochenende auftrat. Hafnerbach spielte aggressiv und suchte den Weg nach vorne, Gansbach war zunächst bemüht, hinten kompakt zu stehen. Nach wenige Minuten gingen die Hausherren in Führung, nach einem schönen Pass war Miroslav Toth zur Stelle, umkurvte noch den Gästekeeper und netzte souverän zum 1:0 ein.

Gansbach hatte danach die beste Zeit und versuchte den raschen Ausgleich zu erzielen, die Gäste kamen bis zur 20. Minute auch zu Möglichkeiten. Danach erhöhte allerdings Hafnerbach den Vorsprung, nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen stellte Tiberij Fljaska auf 2:0. Zehn Minuten vor der Pause war der Offensivmann erneut erfolgreich, er verwertete eine schöne Kombination und fixierte nach Vorlage von Miroslav Toth den 3:0 Pausenstand.

Drei Treffer kurz nach Seitenwechsel

Die Mannschaften waren gerade erst wieder aus den Kabinen gekommen, als Hafnerbach erneut loslegte. Mit einem Doppelschlag machte die Heimelf alles klar, Tiberij Fljaska nach einem Abpraller und Miroslav Toth per Kopf stellten innerhalb weniger Augenblicke auf 5:0. Gansbach wusste zumindest eine schnelle Antwort, Vladimir Simo schrieb nach 50 Minuten zum ersten Mal für die Gäste an.

Mitte der zweiten Hälfte musste Hafnerbach einen schweren Verlust hinnehmen, Miroslav Toth sah wegen Kritik die Rote Karte. Die Gastgeber legten aber noch einen Treffer drauf, nach einem schönen Pass netzte Matthias Berger zum 6:1 ein. Wenig später gelang Vladimir Simo noch das zweite Tor für Gansbach, dies änderte aber nichts mehr am klaren Sieg von Hafnerbach.

Stimme zum Spiel:

Thomas Gstöttenmayr (Sportlicher Leiter Hafnerbach): "Es war ein ganz anderer Auftritt als noch letzte Woche, wir haben gut begonnen und schnell den ersten Treffer erzielt. Das 3:0 war schon so etwas wie eine Vorentscheidung, durch die zwei schnellen Treffer nach der Pause war klar, dass nichts mehr passieren wird. Die Mannschaft hat eine gute Antwort auf das letzte Spiel gezeigt."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten