Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Klarer Derbysieg - Zeiselmauer stürzt Tulbing/Königstetten von der Spitze

SV Zeiselmauer
SG Tulbing/Königstetten

Am Samstag empfing SV Zeiselmauer vor eigenem Publikum den Tabellenersten SG Tulbing/Königstetten. Das Ziel der Heimischen war klar: drei Punkte sollen die Fans im Derby zum Jubeln bringen, nachdem man zuletzt gegen Rust eine 1:2 Niederlage hinnehmen musste. Tulbing hatte in den letzten Wochen einen Lauf und startete eine Siegesserie, damit kletterte man hoch auf den ersten Rang. In der letzten Saison setzte sich Zeiselmauer im Derby beide Male durch.


Heimelf mit Chancen auf höhere Führung

Vor 200 Zuschauern und einer tollen Atmosphäre ist das Heimteam sehr gut auf den Gegner eingestellt und übernimmt rasch das Kommando im Spiel. Zeiselmauer ist die gefährlichere Mannschaft und geht auch rasch in Front. Nach schönem Pass in die Tiefe überlupft Rahmer Hebilji in Minute 15 den gegnerischen Tormann sehenswert zum 1.0.

Tulbing kommt in der ersten Halbzeit zu zwei Gelegenheiten auf den ersten Treffer, auf der anderen Seite ist Zeiselmauer aber spielbestimmend, kreiert immer wieder Chancen, hat das Visier aber noch nicht perfekt eingestellt und so bleibt es in der ersten Hälfte beim 1:0.

Ausgleich per Elfmeter - Zeiselmauer gewinnt noch deutlich

Auch im zweiten Abschnitt hat die Heimelf mehr vom Spiel, die Gäste können aber durch einen Penalty ausgleichen. Fadim Bedzeti zeigt nach 61 Minuten keine Nerven und stellt vom Punkt auf 1:1. Zeiselmauer ist aber nicht geschockt und sorgt durch einen Doppelschlag für die Vorentscheidung. Rahmer Hebilji schnürt einen Triplepack und stellt auf 3:1 (64., 66), der Sieg gerät danach nicht mehr in Gefahr.

Tulbing wird zwar noch bei zwei Standards gefährlich, Zeiselmauer hat das Geschehen aber im Griff und baut den Vorsprung weiter aus. Nico Nuhsbaumer per verwandeltem Strafstoß (77). und Nikola Vasiljevic in Minute 79 fixieren den 5:1 Endstand in einem über weite Strecken einseitigem Derby.

Stimme zum Spiel:

Karl Heinz Grüneis (Trainer Zeiselmauer): "Wir haben über die Stärken von Tulbing Bescheid gewusst, das Team hat sich sehr gut an den Matchplan gehalten und wir hätten zur Pause schon höher führen können. Nach dem 1:1 legten wir rasch nach und der Sieg war nicht mehr in Gefahr, wir waren an diesem Tag eine Klasse besser und bei einem Derby fühlt sich so ein Sieg noch besser an."

 

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried
 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung