Guter Start in die Saison - Tulbing/Königstetten feiert deutlichen Sieg über Neuaigen

SG Tulbing/Königstetten
SV Neuaigen

In der 2. Klasse Donau empfing SG Tulbing/Königstetten in der 1. Runde SV Neuaigen. Tulbing konnte in der Rückrunde des letzten Jahres nicht an den guten Herbst anschließen und belegte in der Endabrechnung Rang 7, nun wollte man wieder etwas weiter vorne anklopfen. Neuaigen zeigte sich im Frühjahr verbessert, man hoffte, in der aktuellen Saison wieder weiter von hinten wegzukommen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte Neuaigen auswärts mit 2:0 das bessere Ende für sich.


Tulbing/Königstetten mit dem besseren Start

Die Heimelf findet gut in die Auftaktpartie vor rund 80 Fans, Tulbing gelingt auch der wichtige rasche Treffer. Nach einem Standard trifft Alexander Reiter Kocher in der 10. Minute per Kopf zum 1:0. In weiterer Folge erarbeiten sich die Gastgeber mehrere Möglichkeiten auf das zweite Tor, Neuaigen wird auch einmal richtig gefährlich, bei dieser Chance ist aber der heimische Keeper am Posten.

In der Schlussphase von Halbzeit 1 erhöht Tulbing das Torkonto, in der 37. Minute findet der gegnerische Tormann in Fadim Bedzeti seinen Meister, der gekonnt auf 2:0 stellt.

Je ein Elfmeter - Heimelf gewinnt deutlich

Gleich nach dem Seitenwechsel erhalten die Gäste einen Elfmeter, den ersten Abschluss pariert der Schlussmann, Marco Bayer befördert in der 50. Minute den Ball per Nachschuss zum 2:1 über die Linie. Tulbing/Königstetten zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 3:1 jubeln. Fadim Bedzeti trifft ebenfalls per Elfmeter.

Das Heimteam hat nun alles im Griff und kreiert immer wieder gute Gelegenheiten, in der 68. Minute trägt sich Daniel Köpf mit dem Treffer zum 4:1 in die Torschützenliste ein. Zu Beginn der Schlussphase kommt Neuaigen auf kuriose Weise heran, Der Schiedsrichter gibt einen Freistoß für die Heimelf, nach Intervention wird das Match aber plötzlich mit Out für die Gäste weitergeführt. Oktay Kunduraci nützt die Unsortiertheit beim Gegner und schließt in Minute 74 einen schnellen Angriff zum 4:2 ab.

Neuaigen drängt nun zehn Minuten, ist aber nach gelb/rot gegen Johannes Demmel nur mehr zu zehnt. Die Hausherren sorgen schließlich für den Schlusspunkt, Danny Addae trifft in Minute 92 zum 5:2 Endstand.  

Stimme zum Spiel:

Armin Bahtovic (Trainer Tulbing/Königstetten): "Wir sind ziemlich gut gestartet und fanden nach dem ersten Tor einige Chancen vor, vor der Pause gelang uns das 2:0. Auch in Hälfte 2 haben wir Fußball gespielt die Partie war teilweise hitzig und wurde hart geführt. Der Sieg war auch in der Höhe absolut verdient."

Die Besten bei Tulbing/Königstetten: Danny Addae (6er), Daniel Köpf (LA).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter