Überzeugende Vorstellung - Zwentendorf feiert verdienten Sieg gegen Stetteldorf

SV Stetteldorf
SV Zwentendorf

In der 2. Klasse Donau war am Sonntag SV Stetteldorf am Wagram im Einsatz und bekam es auf eigenem Platz mit SV Zwentendorf zu tun. Stetteldorf verlor zwar alle drei Matches, zeigte aber phasenweise schon gute Leistungen, die man bisher aber nicht über die vollen 90 Minuten bringen konnte. Zwentendorf blieb ind er neuen Liga noch ungeschlagen, letzte Woche teilte man sich mit dem zweiten Absteiger Sitzenberg beim 2:2 die Punkte.


Zweites Gästetor knapp vor der Pause

Bei der Sonntag-Matinee ist das Gästeteam von der ersten Minute an spielbestimmend, Zwentendorf findet sehr gut in die Partie und kontrolliert das Geschehen. Hinten lässt man nur sehr wenig zu, nach vorne kreiert das Auswärtsteam immer wieder Chancen und nütz eine Mitte des Abschnittes. Nach Doppelpass zwischen Marcel Török und Michal Kukucka spielt Letzterer einen Pass in die Tiefe, Duran Sukapan zeigt in der 23. Minute seine Qualitäten in der Offensive und stellt per Schuss vom 16er ins lange Eck auf 0:1.

In weiterer Folge ist Zwentendorf weiterhin das stärkere Team, Stetteldorf zeigt sich bemüht, kann nach vorne in Halbzeit 1 aber fast keine Akzente setzen. Kurz vor der Pause erhöht die Gastmannschaft den Vorsprung, nach Angriff über die Seite spielt Andrej Dobis zu Michal Kukucka und dieser trifft nach 40 Minuten aus kurzer Distanz zum 0:2 ins lange Eck.

Zwentendorf erhöht das Torkonto

Auch im zweiten Abschnitt lässt Zwentendorf wenig zu, die Heimelf kommt im ganzen Match nur zu ein, zwei Möglichkeiten. Die Gäste kreieren dagegen weiter Gelegenheiten auf den dritten Treffer und legen spät nach. Nach Angriff über rechts spielt Andrej Dobis noch einen Querpass und Valentin Bratic versenkt das runde Leder im Eckigen - neuer Spielstand nach 81 Minuten: 0:3.

Die Gäste haben auch danach alles unter Kontrolle, zeigen ein sehr riefe Leistung und feiern am Ende einen ungefährdeten Auswärtserfolg.

Stimme zum Spiel:

Christian Loier (Trainer Zwentendorf): "So ein Ergebnis hört sich einfach an, es war dieses Mal auch so. Wir haben in 90 Minuten nur 1 1/2 Torchancen des Gegners zugelassen, waren von der ersten Minute an spielbestimmend und kreierten Chancen. Meine Mannschaft hat heute eine Topleistung gezeigt, der Sieg war absolut verdient."

Die Besten bei Zwentendorf: Aaron Schwab (TW), Matthias Längauer (IV).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten