Torreiches Match gegen Sitzenberg - Stetten hadert bei Remis mit Chancenauswertung [Video]

SC Sitzenberg/R.
SV Stetten

In der 6. Runde der 2. Klasse Donau duellierten sich SC Sitzenberg-Reidling und SV Stetten. Sitzenberg kassierte letzte Woche gegen Großrußbach die erste Niederlage in der neuen Liga und wollte nun auf die Erfolgsspur zurück. Stetten feierte zuletzt zwei Dreier in Folge und die Formkurve zeigte nach oben, der positive Lauf sollte nun möglichst fortgesetzt werden und man wollte nicht ohne Punkte nach Hause fahren.


Sitzenberg dreht Rückstand bis zur Pause

Vor 170 Fans entwickelt sich von Beginn an ein sehr gutes 2. Klasse-Spiel, Sitzenberg erwischt den besseren Start und geht rasch in Führung. Nach einem abgefälschten Schuss ist Martin Wedlich in der 3. Minute zur Stelle und netzt zum 1:0 ein.

Stetten steckt den schnellen Rückstand allerdings gekonnt weg und gleicht noch in der Anfangsphase aus, nach schönem Doppelpass schließt Stefan Ubrig in der 9. Minute zum 1:1 ab. Die Partie wogt danach Hin und Her, die Gäste legen Mitte des Abschnittes nach und gehen erstmals in Front, Skender Beqiri erobert im Mittelfeld den Ball, startet ein Solo und trifft in der 24. Minute zum 1:2. Nach dem Gegentreffer schlägt allerdings wieder Sitzenberg zurück, Hovhannes Sarikyan trifft von der Strafraumgrenze. Die Heimelf dreht das Match kurz darauf komplett, nach schöner Kombination sorgt wieder Hovhannes Sarikyan für den 3:2 Pausenstand (32.).

Gäste vergeben Chancen auf höheren Vorsprung - Heimelf gleicht noch aus

Nach dem Seitenwechsel ist Stetten das stärkere Team, die Gäste setzen nach vorne immer wieder Akzente und drehen die Partie. in der 52. Minute und nach einem weiten Ball überhebt Phillip Konhäusner den Goalie zum 3:3 . Mitte des Durchganges geht das Auswärtsteam wieder in Führung, Phillip Konhäusner befördert in der 64. Minute den Ball per Freistoß in die Maschen (65.).

Stetten findet nun einige Chancen vor, vergibt einen Elfmeter und verabsäumt es, nachzulegen. Sitzenberg nützt dagegen zu Beginn der Schlussphase eine der Möglichkeiten und gleicht noch einmal aus, Elias Brunner reißt eine Flanke ab und das Leder landet nach 71 Minuten via Innenstange zum 4:4 in den Maschen. Nach aufregenden 90 Minuten bleibt es schließlich bei der Punkteteilung. 

Tor SC Sitzenberg/R. 71

Mehr Videos von SC Sitzenberg-Reidling

Stimme zum Spiel:

Walter Petru (Trainer Stetten): "In der ersten Hälfte war es ein Hin und Her, die Partie war nervenaufreibend und es war ein sehr gutes 2. Klasse-Spiel. In den ersten 45 Minuten war das Match noch relativ ausgeglichen, in der zweiten Halbzeit haben wir den Gegner hinten hinein gedrängt. Wir waren die klar bessere Mannschaft, sind aber an unser Chancenauswertung gescheitert und wie es im Fußball so ist, bekommt man dann noch den Ausgleich. Es war von meinem Team gegen einen starken Gegner ein tolles Spiel."

Die Besten: Hovhannes Sarikyan (10er), Martin Wedlich (ST) bzw. Skender Beqiri  (LV), Philip Moradi (RV), Phillip Konhäusner (10er).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten