Enge Partie - Leitzersdorf bezwingt Langenzersdorf

USV Leitzersdorf
SV Langenzersdorf

In der 8. Runde der 2. Klasse Donau duellierten sich der Tabellenzehnte USV Leitzersdorf und der Tabellensiebte SV Langenzersdorf . In der letzten Runde verlor USV Leitzersdorf mit 2:3 gegen Zwentendorf, die Mannschaft wartete schon mehrere Runden auf einen vollen Erfolg und wollte nun daheim unbedingt einen Dreier holen. Langenzersdorf musste zuletzt mehrere Niederlagen in Folge hinnehmen, man hoffte man auf die Rückkehr auf die Erfolgsspur. Letzte Saison setzte sich in den direkten Duellen beide Male das Heimteam knapp durch.


 

Gäste mit raschem Führungstreffer - Ausgleich per Elfmeter

Vor 55 Fans entwickelt sich von Beginn weg ein offenes Match, die Gäste finden etwas besser in die Partie und gehen noch in der Anfangsphase in Front. Ersen Demirel befördert in der 16. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 0:1.

Die Heimelf benötigt eine gewisse Zeit, um sich vom Schock des Gegentores zu erholen, Leitzersdorf findet im Laufe der Halbzeit wieder in die Partie zurück und gleicht aus. Nach einem Foul an Rene Knopp im Strafraum zeigt der Schiedsrichter auf den Punkt und in Minute 35 verwandelt Michael Öller den Elfmeter zum 1:1. Langenzersdorf wird kurz danach aber noch einmal brandgefährlich, die Gäste setzen einen Freistoß an die Stange und es bleibt bis zur Pause beim Remis (40.).

Semir Mustafic trifft zweimal nach Einwechslung

Semir Mustafic kommt in der Pause für Leitzersdorf ins Spiel und der Offensivmann zeigt sich gleich in Torlaune, nach einem Freistoß von der Mittellinie reklamieren die Gäste Abseits, der Stürmer startet alleine auf den Tormann zu und netzt nach 53 Minuten zum 2:1 ein. Kurz darauf klingelt es wider m Kasten von Langenzersdorf, den ersten Abschluss wehrt der Gästekeeper noch ab und danach versenkt Semir Mustafic das Leder zum 3:1 in die Maschen (59.).

Die Heimelf hat das Geschehen nun eigentlich im Griff, das Auswärtsteam gibt aber nicht auf und macht die Begegnung spannend. In Minute 69 landet ein abgefälschter Schuss von Ersen Demirel zum 3:2 im Tor. Zu Beginn der Schlussphase sorgt Leitzersdorf aber für die Entscheidung, wieder kann der Keeper einen Schuss nur kurz abwehren, im Nachschuss sorgt Michael Öller in der 78. Minute mit seinem zweiten Tor für den 4:2 Endstand.

Stimme zum Spiel:

Martin Haselmayr (Trainer Leitzersdorf): "Es war von Anfang an ein offenes Spiel, in der zweiten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft und sind verdient mit 3:1 in Führung gegangen. Postwendend gelang Langenzersdorf aber das 3:2, wir waren danach im Umschaltspiel gefährlich und die Partie war mit dem 4:2 erledigt. Es war eine enge Partie, von den Chancen her war der Sieg verdient."

Die Besten bei Leitzersdorf: Semir Mustafic (ST), Michael Öller (ST).

 

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten