Rust erster Tabellenführer der 2. Klasse Donau

SV Rust
SV Langenzersdorf

Langenzersdorf konnte dem SV Rust nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 0:4. Der Tabellenführer der abgebrochenen Saison hatte zu Hause gegen Langenzersdorf nur wenig Mühe und holte sich die ersten drei Punkte.


In der ersten halben Stunde hatte der Schiedsrichter mit drei Gelben Karten einiges zu tun. In der 30. Minute traf der Spitzenreiter zum ersten Mal ins Schwarze. David König war der Torschütze für Rust. Vor der Pause fielen keine Tore mehr und die Pausenführung der Heimmannschaft fiel knapp aus. Nach der Pause wurden Simon Jany (48.) mit einer Roten Karte und Dennis Ilic (66.) mit Gelb-Rot vom Platz gestellt. In Überzahl sorgte Andreas Zischkin in der 71. Minute mit dem 2:0 für die Vorentscheidung. Durch ein Eigentor des Langenzersdorfers Martin Bagyura baute der SV Rust den Vorsprung auf 3:0 für sich aus (74.). Die Gäste wurden dann noch deutlicher abgehängt, als der SV Rust durch einen Treffer von Miachael Figl auf 4:0 erhöhte (78.). Am Ende kam der SV Rust gegen den SV Langenzersdorf zu einem verdienten 4:0-Sieg.

Vier Tore – damit ist der SV Rust der erste Tabellenführer der 2. Klasse Donau. Nur Stetteldorf und Zwentendorf halten ebenso bei drei Zählern.

Die Defensivleistung des SV Langenzersdorf lässt wohl auch bei den Verantwortlichen zu wünschen übrig. Die beiden Platzverweise sorgten dann wohl auch für diese deutliche Auswärtsniederlage.

2. Klasse Donau: SV Rust – SV Langenzersdorf, 4:0 (1:0)

  • 30
    Team - SV RustDavid Koenig 1:0
  • 71
    Team - SV RustAndreas Zischkin 2:0
  • 74
    Team - SV Langenzersdorf Eigentor durch Martin Bagyura 3:0
  • 78
    Team - SV RustMichael Figl 4:0

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Transfers Niederösterreich

Fußball-Tracker

Meistgelesene Beiträge
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter