2. Klasse Marchfeld

Kollektiv steht bei Angern im Vordergrund - Junges Team soll jedes Spiel Potential ausschöpfen

"Wir wollten unter die Top 4 der 2. Klasse Marchfeld kommen, wir liegen nun nach der Halbzeit dort, wo wir es uns vorgenommen haben. Die Platzierung ist in Ordnung, ärgerlich sind aber die Remis und die Niederlage gegen Gänserndorf hat sehr weh getan. Gegen Strasshof haben wir 2:0 geführt und gegen Deutsch-Wagram kassierten wir den Ausgleich in der 93. Minute, insgesamt haben wir bei den vier Toppartien sieben Punkte geholt, das ist nicht so schlecht. Wir haben ein junges Team und da gibt es noch Schwankungen, zur Halbzeit hätten wir noch weiter vorne sein können", blickt FC MarchfelderBank Angerns Coach Aljoscha Kroboth auf einen Herbst zurück, den sein Team an der vierten Stelle beendete.

"Wir müssen noch cleverer werden"

Anfang Februar startet Angern in die Vorbereitung, fünf Wochen hat dann das Team bis zum Rückrundenbeginn und einige Tests stehen am Programm, um sich taktisch weiterzuentwickeln. "Wir werden einiges in der Vorbereitung probieren, ein System funktioniert schon sehr gut, wir werden ein zweites einstudieren, um einen Plan B zu haben. In den nächsten Monaten gilt es auch, sich für den Sommer einzuspielen, wir sind sehr von unserer Defensive abhängig, agieren in den Spielen zu phlegmatisch. Die Burschen müssen sich an der Nase nehmen, in jedem Siel soll das Potential ausgeschöpft werden", so der Trainer des Tabellenvierten, er ergänzt dazu: "Jeder darf Fehler machen, wir wollen aber insgesamt cleverer agieren und es ist wichtig, dass wir als Kollektiv auftreten. Für ganz vorne wird es ind dieser Saison nicht mehr reichen, nächstes Jahr wollen wir aber vorne dabei sein. Jeder hat im Frühjahr die Chance sich weiterzuentwickeln, wir wollen langfristig mit einer jungen Mannschaft etwas aufbauen."

In der Kaderzusammenstellung kommt es bei Angern im Winter zu punktuellen Veränderungen, der kleine, aber qualitativ gute Kader wird etwas breiter aufgestellt. Daniel Danilovic wird wohl als einziger den Verein verlassen, dafür wechselt innerhalb der Liga Mathieu Roger Rollin von Markgrafneusiedl zu Angern, zudem kommt Alexander Schuh (ehemals SC Elite). Dominik Hubicek war bereits im Sommer von Breitensee geholt worden, verletzte sich aber in der Schlussphase der Vorbereitung und steht nun wieder zur Verfügung. Johannes Boyer hatte zuletzt eine Pause eingelegt und nur beim letzten Hinrundenspiel ausgeholfen, er ist nun auch wieder voll dabei.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter