2. Klasse Marchfeld

Führungsspieler im Herbst verletzt - Ollersdorf ersetzt Abgänge

Mit 34 Punkten belegte SC Ollersdorf in der letzten Meisterschaft Platz 9 in der 2. Klasse Marchfeld, in der Hinrunde der aktuellen Saison musste man mit Ausfällen von wichtigen Spielern kämpfen und die Mannschaft liegt zur Halbzeit mit elf Zählern auf Rang 11. "Wir hatten im August mit diesem Kader eigentlich ein anderes Ziel und allgemein kann man mit nicht wirklich zufrieden sein. Unser erster Legionär verletzte sich aber schon in der Vorbereitung, in der 3. Runde fiel auch der zweite Legionär aus. Wir mussten schließlich auch auf unseren Kapitän und Abwehrchef verzichten, im Finish auch auf den Tormann. Bei uns waren Führungsspieler verletzt, das Team war dann zu jung und es war für manche noch zu früh, so eine Rolle in der Kampfmannschaft zu übernehmen", blickt Trainer Michael Schmoldas auf einen schwierigen Herbst zurück.

 

Zwei Zugänge für die Stabilität

"Wir hatten Spiele im Herbst, bei denen wir nicht gut waren, es gab aber auch Matches, bei denen wir überlegen waren und sie unnötig verloren, wie zum Beispiel gegen Weikendorf. Positiv war sicher, dass sich durch die Verletzungen Spieler zu Stammkräften entwickelt haben, die davor noch nicht so viel eingesetzt wurden", ergänzt Schmoldas.

Im Kader kommt es im Winter zu mehreren Veränderungen, Tormann Martin Preis ist zwar wieder fit, wird aber den Verein verlassen, Ollersdorf befindet sich noch auf der Suche nach einem Ersatz. Weiters werden die Legionäre Martin Prazenica und Tomas Jakubovie abgegeben, zudem tut es dem Coach des Tabellenelften leid, dass Patrick Albrecht den Verein verlässt, er will sich noch einmal höher beweisen. Inzwischen wurden die Abgänge ersetzt, mit Mirsad Osmic wechselte ein für den Trainer von Ollersdorf nicht Unbekannter in den Kader, er war über Jahre Stammkraft bei Prottes und kann im Mittelfeld auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Mit Peter Cermak wurde ein Defensivspieler aus der Slowakei verpflichtet, sein Bruder Tomas spielt bereits bei Ollersdorf und der Neuzugang soll die Abwehr stabilisieren. Thomas Beier ist wieder fit, Ollersdorf befindet sich in Gesprächen und man könnte vielleicht noch einen Offensivspieler verpflichten

"Wir wollen im Frühjahr mehr als elf Punkte sammeln"

Derzeit trifft sich die Mannschaft freiwillig in der Halle, ehe am 28. Jänner die Vorbereitung losgeht. Rund sechs Testspiele, unter anderem auch gegen Hohenau, sind geplant. "Wir möchten im Frühjahr sicher mehr als elf Punkte machen und den einen oder anderen Platz nach vorne noch gutmachen. Wir wollen unsere jungen Spieler weiterentwickeln, unser Ziel ist es, die aufstrebende Generation auch in weiterer Folge zusammenzuhalten", erklärt Michael Schmoldas.

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten


Kommentare powered by Disqus
Transfers Niederösterreich
Fußball-Tracker

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa
Headstart Focus Plus - Empfohlen von SV Ried

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter