Punkteausbeute im Herbst nicht zufriedenstellend - Markgrafneusiedl peilt Rangverbesserung an

"Im Sommer sind mehrere neue Spieler zu uns gekommen, es waren dann viele im Urlaub und wir hatten eine sehr schlechte Vorbereitung. Dies hat man zu Beginn gemerkt, die Mannschaft war noch nicht zusammengespielt. Im Laufe des Herbstes wurde es immer besser und mit den spielerischen Leistungen bin ich sehr zufrieden, die Punkteausbeute war aber nicht so wie erhofft und es wäre wesentlich mehr drinnen gewesen. Beim Start der Hinrunde waren wir nicht eingespielt und trafen in dieser Phase auf Teams in unserer Riechweite, danach wurde es bei uns besser, wir spielten aber auch gegen die schweren Gegner", blickt SC Markgrafneusiedl-Trainer Karl Jungmann auf die letzten Monate zurück, sein Team überwintert aus Rang 9 der 2. Klasse Marchfeld.

Zwei Abgänge

"Wir haben bei fast allen Niederlagen nur um ein Tor Unterschied verloren, gegen Teams wie Deutsch-Wagram und Orth hätten wir sicher auch Unentschieden spielen können. Negativ war nur das Match gegen Matzen, sie haben uns eiskalt erwischt und 7:0 gewonnen, auch das 1:1 gegen Weikendorf war nicht berauschend. Im Großen und Ganzen können wir mit dem Herbst zufrieden sein, wir hätten aber mehr Punkte mitnehmen können", ergänzt Jungmann.

Am 5. Februar startet Markgrafneusiedl in die Vorbereitung, danach sind jedes Wochenende ein und zweimal ein Test zusätzlich unter der Woche geplant. Im Kader gab es beim Tabellenneunten nur wenige Veränderungen, zwei Abgänge hat der Verein zu verzeichnen. Mathieu Rollin wechselt innerhalb der Liga zu Angern, zudem ging Peter Kreidl zu Schrick. "Wir wollten dafür auch Spieler zu uns holen und hatten mehrere Gespräche, sind aber nicht bereit, Unsummen zu zahlen, um jemand holen zu können. Die Entwicklung geht hier komplett in die falsche Richtung und es wird bald zu einem Umdenken kommen, man sieht ja, wie viele Vereine in Niederösterreich im Sommer und auch jetzt im Winter aufhörten. Die Vereine müssen heutzutage professioneller arbeiten und man sieht gerade auch in unserer Liga für die 2. Klasse wirkliche Topspiele, beim Trend, hohe Gagen zu zahlen, mache ich aber nicht mit" zeigt der Coach von Markgrafneusiedl die Problematik im Amateurbereich auf.

Angesprochen auf die Ziele des Vereins für das Frühjahr meint Karl Jungmann: "Wir haben schon im Herbst gut gespielt, uns hat manchmal nur ein Tor gefehlt. Für die Rückrunde hoffen wir, dass noch eine Rangverbesserung drinnen ist."

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten