Eckartsau hat wieder den Vorwärtsgang drin

Nach der gaenserndorf-sued fceckertsau scgletztewöchigen Niederlage gegen Deutsch Wagram hatten die Jungs aus Eckartsau einiges gut zu machen. Da kam Gänserndorf Süd als Gegner gerade richtig. Beim 8:0-Heimsieg hatten die Gäste nicht den Funkten einer Chance. Philipp Poitschek war mit drei Treffern der erfolgreichste Schütze einer starken Eckartsau-Elf.

Nur etwas mehr als 100 Sekunden dauerte es, da lag der Ball schon zum ersten Mal im Gänserndorfer Tor. Robert Hauskrecht hatte Torhüter Domenik Reichel bezwungen. Bis zur Pause sollte es aber noch viel schlimmer kommen. Denn Eckartsau kam teilweise gut über die Seite, erspielte sich viele Möglichkeiten und machte auch die Tore. So ließen sich Lukas Gold, Karl Zillinger, Philipp Poitschek und Martin Pellinger für Treffer bejubeln.

Nach der Pause mühten sich die Heimischen zunächste ein wenig, ehe Pellinger sein zweites Tor nachlegte. In der Schlussphase zeigte auch noch Poitschek mit zwei Toren seine Torgefahr. Eckartsau siegte sicher und verdient, bleibt Strasshof damit auf den Fersen.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten