2. Klasse Marchfeld

Untersiebenbrunn läuft Markgrafneusiedl nieder

Markgrafneusiedl markgrafneusiedl scuntersiebenbrunn fcmusste sich am Sonntag Nachmittag vor 100 Zuschauern auf der heimischen Anlage gegen Untersiebenbrunn mit 1:3 geschlagen geben. Vor allem die läuferische Überlegenheit der Gäste wirkte sich neben den Stellungsfehlern in der heimischen Abwehr entscheidend aus. Untersiebenbrunn bleibt damit im Spitzenfeld der Tabelle.

Beide Mannschaften kamen in deiner flotten Anfangspartie gut ins Spiel. Die Gäste gingen nach 22 Minuten durch Stürmer Peter Zimmermann in Führung. "Da haben wir in der Abwehr einen Stellungsfehler gehabt", so Markgrafneusiedls Trainer Karl Jungmann. Doch die Antwort ließ nicht lange auf sich warten, denn Schiedsrichter Toiflhart entschied nur wenige Minuten später auf Elfmeter für die Heimischen. Radovan Sulla trat an und versenkte das Leder.

Nach der Pause kamen die Gäste besser aus der Kabine, übernahmen sofort das Kommando und nutzten die Überlegenheit auch für Tore. "Beim 1:2 sind wir wieder schlecht gestanden", bekrittelte Jungmann. Kevin Steinmetz nutzte den Fehler eiskalt aus. Kurz darauf traf Christian Nabijeh per Elfmeter zum 3:1. Damit schien die Partie entschieden zu sein. Doch der Ausschluss von David Leitner brachte noch einmal Hoffnung bei den Hausherren. Doch ein Treffer sollte trotz guter Möglichkeiten keiner mehr fallen. "Wenn du die Chancen nicht nutzt, kannst du kein Spiel gewinnen."

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten