Breitensee zeigt sich in Torlaune

Dank breitensee scweikendorf atsveines Traumstarts entschied Breitensee das Duell in Weikendorf früh für sich. Nach neun Minuten führten die Gäste bereits mit 3:0. Erst, als das Spiel schon zu Gunsten der Breitenseer entschieden war, konnte Weikendorf einigermaßen mithalten. Daniel Billan sah zu allem Überfluss noch die gelb-rote Karte.

Patrik Milicevic sorgte bereits nach vier Minuten für den ersten Treffer. Dieses Gegentor brachte die Weikendorfer komplett aus dem Konzept. Breitensee spielte groß auf, kombinierte fleißig und legte prompt nach. Michael Mracna besorgte in der 7. Minute das 2:0, Dusan Krcho steuerte nach neun Minuten das 3:0 bei. Für Krcho war es der 13. Saisontreffer und es sollte nicht der letzte an diesem Tag bleiben. Noch vor der Pause besorgte Michael Sorsky das 4:0, die Partie war damit endgültig entschieden.

Weikendorf kommt noch einmal ran

In der zweiten Hälfte ging es Breitensee ein wenig lockerer an. Weikendorf kam selbst zu einige Torchancen, Christoph Billan und Recep Ekmekci verkürzten mit einem Doppelschlag auf 2:4. Diese beiden Treffer regten die Gäste an, wieder mehr fürs Spiel zu machen. Milicevic und Krcho legten jeweils ein Tor nach und sorgten für klare Verhältnisse. In den Schlussminuten musste Daniel Billan wegen Kritik am Schiedsrichter mit Gelb-Rot vom Feld.