Obersiebenbrunn macht vier Plätze gut

Im gaenserndorf-sued fcobersiebenbrunn scKellerduell zwischen Gänserndorf Süd und Obersiebenbrunn hatten die Gäste das bessere Ende für sich. Die Überlegenheit spiegelte sich auch im Endresultat wieder. Schon in der ersten Halbzeit schoss sich die Pinnisch-Elf einen Vorsprung heraus, der nach der Pause ohne große Mühe verwaltet werden konnte.

Obersiebenbrunn zeigte sich von der ersten Minute an überlegen, ging bereits früh in Führung. Markus Meidinger konnte nach sieben Minuten Torhüter Domenik Reichel bezwingen. Noch in Halbzeit eins sorgten die Gäste für klare Verhältnisse. Peter Bogicevic traf zum vorentscheidenden 2:0. Nach dem Seitenwechsel taten sich zunächst beide Mannschaften schwer, ehe Obersiebenbrunn durch Michael Schneyder den dritten Treffer nachlegte.

Bernhard Stöger konnte zwar noch einmal verkürzen, doch der Torjäger vom Dienst, Johannes Sommer, trat in der Schlussphase noch einmal in Erscheinung. Er machte seine Saisontore fünf und sechs. Damit schob sich Obersiebenbrunn in der Tabelle um vier Plätze nach vorne. Der letzte Platz wirkt für Gänserndorf Süd hingegen schon ziemlich einzementiert.