Breitensees Erfolgslauf hält auch in Gänserndorf Süd an

Nach Saisonerfolg Nummer eins in der Vorwoche holte die Mannschaft aus Breitensee gleich den nächsten Erfolg. Diesmal setzte sich die Pellinger-Elf auswärts gegen Schlusslicht Gänserndorf Süd mit 4:1 durch. Fabian Reiss, Paul Pichler, Viktor Kubalec und Philip Steiner trugen sich in die Torschützenliste der 2. Klasse Marchfeld ein. Jetzt Trainingslager buchen!

In den letzten Wochen war es Breitensee gewöhnt, dass der Gegner das Spiel machte. "Diesmal war es für uns schwer. Wir mussten selber 90 Minuten lang das Spiel machen", so Breitensees Sektionsleiter Michael Chaloupka. Denn Gänserndorf Süd verlegte sich auf die Defensive, wollte über Konter zum Erfolg kommen. Eine ungewohnte Situation für die Gäste, die sich aber bereits in Minute vier mit der Führung etwas Luft verschafften. Fabian Reiss sorgte für das frühe 1:0.

Sieg nie in Gefahr

Erleichterung dann in Minute 20, als Paul Pichler mit dem 2:0 die Weichen endgültig auf Sieg stellte. "Wir haben viele Chancen herausgespielt", so Chaloupka. Dennoch kam Gänserndorf Süd noch vor der Pause durch Christian Macho auf 1:2 heran. Richtig Spannung sollte aber nicht aufkommen. Zu dominant traten die Gäste auf, sorgten nach einer Stunde mit dem 3:1 durch Viktor Kubalec für die Entscheidung. Für den Schlusspunkt sorgte Breitensees bester Torschütze: Philip Steiner schob zum 4:1-Endstand ein. Da störte auch die gelb-rote Karte für Matthias Schuster in der Schlussphase nicht mehr all zu viel.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten