Engelhartstetten entführt die Punkte aus Gänserndorf

Gänserndorf hatte die letzten drei Partien in der 2. Klasse Marchfeld für sich entschieden, wollte die beeindruckende Serie auch gegen Engelhartstetten fortsetzen. Doch da machten sie die Rechnung ohne den Gästen. Denn die Streicher-Elf schlug eiskalt zu, setzte sich mit 4:0 durch. Dabei sorgten Stefan Feitsch und Florian Lamp jeweils mit einem Doppelpack für die Entscheidung.

Schon nach drei Minuten durften die wenigen mitgereisten Fans der Engelhartstettner jubeln. Denn Stefan Feitsch zog aus 25 Metern herrlich zum 1:0 an. Ein perfekter Auftakt für die Streicher-Elf, die sich auch in der Folge nicht vom Spiel der Gänserndorfer beeindrucken ließ. "Wir sind sehr souverän aufgetreten", freute sich Trainer Christian Streicher. Die weiteren Treffer sollten aber erst in Halbzeit zwei fallen.

Lamp sorgt für Erleichterung

Da war es Florian Lamp, der nach einem Eckball zur Stelle war. Er übernahm die Hereingabe volley zum vorentscheidenden 2:0. Da war genau eine Stunde gespielt. Wenig später schnürte Feitsch seinen Doppelpack. Er zog mit seinem schwachen rechten Fuß genau ins Kreuzeck ab. Ein sehenswerter Treffer. Für den Schlusspunkt war wieder Lamp verantwortlich, der alleine auf Torhüter Dobrica Filipovic zulief und eiskalt zum 4:0 abschloss. "Der Gegner hat im gesamten Spiel nur eine Chance gehabt", zeigte sich Streicher mit der guten Vorstellung seiner Mannschaft zufrieden.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten