Mannsdorf II vertagt Entscheidung um den Herbstmeistertitel

Die Entscheidung um den Herbstmeistertitel in der 2. Klasse Marchfeld ist noch nicht gefallen. Grund dafür ist die Punkteteilung von Tabellenführer Haringsee in Mannsdorf. Ein Doppelpack der Gastgeber in der Schlussphase sorgte für das 2:2-Remis, das sowohl Matzen als auch Deutsch Wagram weiterhin die Möglichkeit auf Platz eins offen lässt. Jetzt Trainingslager buchen!

Die Mannsdorfer Mannschaft musste stark ersatzgeschwächt antreten. "Das war eine reine Notelf", so Trainer Martin Krejci, der in der ersten Halbzeit keine gute Partie seiner Mannschaft sah. Haringsee kontrollierte das Geschehen, ging nach einer viertel Stunde durch Oliver Wukitsevits verdient mit 1:0 in Führung. "Es war in Ordnung, dass Haringsee zur Pause mit 2:0 führte", so Krejci, der in Minute 37 den zweiten Treffer der Gäste sah. Diesmal war es Tormaschine Martin Hindak, der traf. "Es hat zu diesem Zeitpunkt nicht den Anschein gemacht, als könnten wir gefährlich werden."

Haringsee stellt den Spielbetrieb ein

Doch nach der Pause begnügte sich Haringsee damit, den Vorsprung zu verwalten. "Wir sind etwas besser ins Spiel gekommen und haben in Minute 85 das 1.2 gemacht." Ein Volleytor von Christopher Kruder nach einer Flanke, dass plötzlich wieder die Hoffnung auf einen Punkt aufkommen ließ. Und so kam es dann auch. In Minute 89 schob Lukas Wiesauer vom 16er flach zum 2:2 ein. "Und es hätte sogar noch besser kommen können. Denn in der Nachspielzeit sind wir alleine aufs Tor gelaufen. Das wäre aber nicht verdient gewesen. Das 2:2 war schon schmeichelhaft für uns", gestand Krejci fair.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten