Strasshof schlägt in der Schlussphase eiskalt zu

Lange Zeit sah es in Engelhartstetten vor 80 Zuschauern nach einer Punkteteilung aus. Doch in der Schlussphase schlugen die Gäste aus Strasshof eiskalt zu. Robert Topcic und Marius-Aurelian Baston-Ciobanu sorgten doch noch für den 2:0-Auswärtssieg. Für Strasshof war es in der 2. Klasse Marchfeld der sechste Erfolg in dieser Saison, der Rang sechs absicherte. Jetzt Trainingslager buchen!

Die Hausherren aus Engelhartstetten legten es von Beginn an etwas defensiver an, ließen Strasshof dadurch nur wenig Räume. "Sie haben das sehr gut gemacht", so Strasshof-Coach Karl Grill, der aber eine sehr eifrige Leistung seiner Jungs sah. Die bemühten sich, über die Seiten zum Erfolg zu kommen. Doch in Halbzeit eins war der Abwehrriegel der Heimischen nicht zu knacken. Auch in Halbzeit zwei dauerte es sehr lange, bis die ersten Tore fielen. Erst in Minute 89 gab es zum ersten Mal Jubel. Innenverteidiger Robert Topcic hatte sich nach vorne geschlichen, zog aus 16 Metern gezielt zum 1:0 ab.

Tor bringt die Entscheidung

"Damit war der Widerstand bei Engelhartstetten gebrochen. Bei uns ist dann alles gegangen", war Grill glücklich. Marius-Aurelian Baston-Ciobanu sorgte in der Nachspielzeit mit dem 2:0 für die endgültige Entscheidung. "Wieder haben wir spät die Tore gemacht", so Grill, der aber voll des Lobes für die Heimmannschaft war.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten