Matzener Schützenfest erfüllt die Erwartungen

Als großer Favorit ging der SC Matzen ins vorletzte Spiel der Herbstsaion in der 2. Klasse Marchfeld. Und wurde den Erwartungen auch gerecht. Denn in Gänserndorf Süd setzte sich die Schabhüttl-Elf mit 7:0 durch, verringerte den Abstand auf Tabellenführer Haringsee auf einen Punkt. In der letzten Runde ist damit sogar noch der Herbstmeistertitel möglich.

Der Punktverlust von Haringsee motivierteMatzen zusätzlich. "Wir wollten auch etwas für das Torverhältnis machen", so Sektionsleiter Franz Dorn, der bereits nach 13 Minuten den ersten Treffer sah. Bis zur Pause machten Radek Polach (2), Pavel Valeck und Lukas Kucera alles klar, Matzen führte mit 4:0. "Dabei hätten wir noch viel mehr Tore schießen können", so Dorn.

Torgier verhindert zweistelligen Sieg

In Durchgang zwei sorgten Velecky, Lukas und Jaromir Kucera für den 7:0-Endstand. "Jeder wollte unbedingt ein Tor schießen, ist mit nach vorne gegangen. Daher haben wir es leider verpasst, noch höher zu gewinnen. Hauptsache, wir haben die drei Punkte." Die Matzen in eine gute Position für die Rückrunde bringen. Vor dem letzten Duell gegen Markgrafneusiedl fehlt nur ein Punkt auf den Leader. "Wenn wir im Frühjahr jedes Duell gewinnen, reicht es schon", rechnet Dorn mit einem Lächeln vor.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten